2. Aufguss: Ja, nein, vielleicht? – Über die Herkunft und Rückgabe kolonialgeschichtlichen Sammlungsguts

30:06
 
Teilen
 

Manage episode 253238661 series 2617214
Von Goethe-Institut China entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Teesorte: Jasmintee, Teeladen neben 798
Gast: Dr. Christine Howald, Staatliche Museen zu Berlin
Moderation:
Roman Kierst, Redakteur yì magazìn
Sprache: Deutsch
Europäische Museen sind voll mit Objekten, die während der Kolonialzeit unter ungeklärten Umständen erworben wurden. Die Bandbreite ist groß: Sie können geraubt, erpresst oder auch auf dem freien Markt gekauft worden sein. Die Provenienzforschung – also die Erforschung der Herkunft des Sammlungsguts – steht noch ganz am Anfang. Was es mit den Kulturgütern aus kolonialen Kontexten auf sich hat, ob und wann sie zurückgegeben werden an die Herkunftsländer, und wo man sich am besten auf dem Gebiet ausbilden lassen kann, darüber haben wir uns mit der Historikerin und Provenienzforscherin Dr. Christine Howald unterhalten.
Leitfaden zum Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten
Historischer Exkurs: Deutscher Kolonialismus in China

Folgt dem yì magazìn auf Instagram, Facebook und YouTube.

6 Episoden