DIW-Ökonomin über Niedriglöhne in Deutschland - "Ein Nährboden für gesellschaftliche Polarisierung"

30:04
 
Teilen
 

Manage episode 304227437 series 2521645
Von Redaktion deutschlandradio.de and Deutschlandfunk Kultur entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Eine Frau sitzt im Frisiersalon und hat den Kopf ins Waschbecken zurückgelegt. Sie hat Schaum im Haar, die behandschuhten Hände des Friseurs sind zu sehen, wie sie der Frau Schaum aus dem Haar spülen.Jeder fünfte Beschäftigte in Deutschland arbeitet im Niedriglohnsektor, so viel wie in kaum einem anderen europäischen Land. Nur wenige schaffen den Aufstieg. "Das ist ein Alarmsignal", sagt die DIW-Ökonomin Alexandra Fedorets.
Alexandra Fedorets im Gespräch mit Gerhard Schröder
www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

167 Episoden