Prof. Klaus Dörre | Soziologe | Lehrt an der Universität Jena | SWR1 Leute

35:18
 
Teilen
 

Manage episode 294421920 series 47260
Von Südwestrundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Wer sich nicht wandelt, verpasst den Anschluss. Doch wie kann der Wandel gelingen? Die Diskussionen um E-Mobilität, Digitalisierung und Klimaschutz zeigen, wie sich die Gesellschaft spalten kann. In “Abschied von Kohle und Auto?“ beschreibt das Prof. Klaus Dörre. Der Konfliktstoff im Superwahljahr 2021 wird von der Politik noch immer unterschätzt, bilanziert der Soziologe. Prof. Klaus Dörre ist an der Universität Jena Professor für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie. Er hat erforscht, wie aus dem alten Klassenkampf ein neuer Konflikt entstanden ist und zeigt, wie Gewerkschaften, Klimabewegungen, Umweltverbände und politische Akteure zusammenwirken können, um die Transformation zu bewältigen. Seine Botschaft: Sowohl die Klima- und Umweltbewegungen als auch die Gewerkschaften benötigen ein Umdenken. Wie das aussehen kann, das berichtet Prof. Klaus Dörre in SWR1 Leute. Moderation: Nicole Köster

1826 Episoden