Artwork

Inhalt bereitgestellt von Südwestrundfunk. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Südwestrundfunk oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Politikwissenschaftler Sebastian Heilmann: So ist die Beziehung zwischen Deutschland und China wirklich

35:53
 
Teilen
 

Manage episode 378204507 series 47260
Inhalt bereitgestellt von Südwestrundfunk. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Südwestrundfunk oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Bundesaußenministerin Annalena Baerbock nannte den chinesischen Präsidenten Xi Jinping im US-Fernsehen einen "Diktator". Das kam nicht gut an: Die Volksrepublik wertete es als offene politische Provokation. Baerbock nahm diese Reaktion zur Kenntnis, entschuldigte sich aber nicht. Bundeskanzler Scholz kommentierte die Äußerungen nur damit, dass China von einem kommunistischen Einparteienregime regiert werde und dies nicht unseren Vorstellungen einer Demokratie entspreche. Dieses aktuelle Beispiel zeigt das diplomatische Verhältnis Deutschlands zu China.
Grünen-Politikerin Baerbock vertritt eine härtere Position, als SPD-Kanzler Scholz. China ist Deutschlands größter Handelspartner – noch. Denn die wirtschaftlichen Abhängigkeiten sollen abgebaut werden. Dafür gibt es eine 64-seitige China-Strategie, von der Bundesregierung ausgearbeitet. Professor Sebastian Heilmann ist Politologe mit dem Schwerpunkt auf die Politik und die Wirtschaft Chinas. Er hat dieses Strategiepapier ausgewertet und nennt es einen "Kompromiss": Einerseits würden konkrete Probleme wie Menschenrechtsverletzungen, Spionage oder Cyberattacken angesprochen, die China nicht gerne hört. Andererseits kritisiert Heilmann eine Unschärfe aus wirtschaftlicher Sicht, denn ohne verbindlich gesetzliche Regelungen würden viele Unternehmen versuchen, ihr China-Geschäft fortzuführen oder auszubauen. Moderation: Jens Wolters
  continue reading

2139 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 378204507 series 47260
Inhalt bereitgestellt von Südwestrundfunk. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Südwestrundfunk oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Bundesaußenministerin Annalena Baerbock nannte den chinesischen Präsidenten Xi Jinping im US-Fernsehen einen "Diktator". Das kam nicht gut an: Die Volksrepublik wertete es als offene politische Provokation. Baerbock nahm diese Reaktion zur Kenntnis, entschuldigte sich aber nicht. Bundeskanzler Scholz kommentierte die Äußerungen nur damit, dass China von einem kommunistischen Einparteienregime regiert werde und dies nicht unseren Vorstellungen einer Demokratie entspreche. Dieses aktuelle Beispiel zeigt das diplomatische Verhältnis Deutschlands zu China.
Grünen-Politikerin Baerbock vertritt eine härtere Position, als SPD-Kanzler Scholz. China ist Deutschlands größter Handelspartner – noch. Denn die wirtschaftlichen Abhängigkeiten sollen abgebaut werden. Dafür gibt es eine 64-seitige China-Strategie, von der Bundesregierung ausgearbeitet. Professor Sebastian Heilmann ist Politologe mit dem Schwerpunkt auf die Politik und die Wirtschaft Chinas. Er hat dieses Strategiepapier ausgewertet und nennt es einen "Kompromiss": Einerseits würden konkrete Probleme wie Menschenrechtsverletzungen, Spionage oder Cyberattacken angesprochen, die China nicht gerne hört. Andererseits kritisiert Heilmann eine Unschärfe aus wirtschaftlicher Sicht, denn ohne verbindlich gesetzliche Regelungen würden viele Unternehmen versuchen, ihr China-Geschäft fortzuführen oder auszubauen. Moderation: Jens Wolters
  continue reading

2139 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung