Gerald Baars | Journalist | Tod und Terror: So erlebte er die Anschläge des 11. Septembers | SWR1 Leute

30:31
 
Teilen
 

Manage episode 301969721 series 47260
Von Südwestrundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
ARD Korrespondent Gerald Baars arbeitet am 11. September 2001 als Studioleiter in New York. Er ist gerade für Dreharbeiten in Kanada, als er aus dem Fernsehen von den Terroranschlägen in New York erfährt. Sofort schickt er seinen Kameramann zur "Unglücksstelle" - denn anfangs wird ein Unglück vermutet. Der Kameramann dreht gerade beim World Trade Center, als der Südturm zusammenbricht. Nur durch eine glückliche Fügung überlebt er. Der Luftraum über New York wird gesperrt, das Telefonnetz bricht zusammen. Mit dem Auto fährt Gerald Baars zurück: 5.000 Kilometer. Wochenlang berichtete er über die Folgen der Anschläge und über den "Krieg gegen den Terror". Moderation: Nicole Köster

1899 Episoden