#300: Eigene Gewinne schneller anheben - Beichte eines Preisberaters

17:21
 
Teilen
 

Manage episode 265311434 series 1528328
Von Robert Heineke entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Heute möchte ich mit dir wieder über das Pricing sprechen, denn aktuell lese ich ein super spannendes Buch von Hermann Simon “Confessions of a Pricing Man”. Hermann Simon behauptet von sich selbst, dass er ein Pricing Consultant ist. Das heißt, er hat sich wirklich auf dieses Thema spezialisiert und ich habe mir einige Punkte herausgepickt, die ich heute mit dir durchgehen möchte, weil sie einfach unglaublich interessant sind.

Ich bin nur über dieses Buch gestolpert, weil ich bei uns ein paar Dinge überdacht habe und mir dieses Thema doch einige Kopfschmerzen bereitet hat. Und was soll ich sagen: Ich bin mega begeistert von dem Buch. Ein Zitat aus diesem Buch, ist mir direkt ins Auge gesprungen, nämlich: “Wenn du beten musst, bevor du deine Preise erhöhst, dann hast du ein beschissenes Businessmodell oder ein beschissenes Produkt.” Und dieses Zitat stammt von niemand geringerem als Warren Buffet.

Liebe Grüße,

Dein Nils

Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

Idee 1: Dein Preis ist dein größter Profit Treiber.

Wenn du morgen ins Büro gehst, dann ist wohl der einfachste Schritt erst einmal deine Preise anzuheben. Der zweite Schritt auf die du die größte Hebelwirkung hast, sind die variablen Stückkosten. Als nächstes kannst du das Volumen, deine Fixkosten (also Mitarbeiter, Büro etc.) reduzieren, wobei das natürlich schwieriger ist. Insofern hat er zu Beginn des Buches direkt klargemacht, wie wichtig der Preis ist, weil es das einzige Instrument ist, woran du etwas verändern kannst.

Idee 2: Preiserhöhung - Die magischen 5%.

Der Autor rät zunächst einmal mit 5% Preissteigerung zu beginnen. Denn wir unterschätzen, wie viel 5% mehr Gewinn eigentlich ausmachen. Von da aus kann man sich hocharbeiten, anstatt direkt große Sprünge zu machen.

Idee 3: Umsatz oder Gewinn - was ist wichtiger?

Herrmann Simon ist aufgefallen, dass gerade viele Großunternehmen eher auf Marktanteile oder Wachstum gehen und das deren größter Treiber ist. Aber am Ende des Tages sind die Unternehmen, die am längsten überleben diejenigen, die auf den Gewinn achten und ein gewinnoptimiertes Unternehmen aufsetzen. Auch ich habe früher immer auf den Umsatz geachtet, aber das größte Ziel muss es sein, es gewinnoptimiert zu arbeiten.

Idee 4: Premiumpreise sollten mit dem Status einhergehen.

Wenn du im Premiumsegment bist, dann musst du außerdem etwas haben, was dem Kunden etwas gibt. Versuche also deinen Kunden einen Status zu geben, wenn sie Kunde bei dir geworden sind, beispielsweise durch ein Geschenk.

Idee 5: Win the Product Battle - Not the Price Battle.

Das kommt vom Sohn des Miele Gründers. Am Ende des Tages sollte man niemals irgendwelche Preiskämpfe eingehen, sondern immer das beste Produkt herstellen. So geht es dem Produkt immer gut. Denn die Kunden kommen immer wieder.

344 Episoden