"Knapp daneben ist auch vorbei!" - Die Auswirkungen des neuen Fondsstandortgesetzes auf die Startup-Szene.

25:13
 
Teilen
 

Manage episode 290843066 series 2757076
Von Startup Insider entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Interview mit Christian Miele, Präsident Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Am 1. Juli soll das Fondsstandortgesetz (FoStoG) in Kraft treten, das am vergangenen Donnerstag vom Deutschen Bundestag verabschiedet wurde. Die Absicht des Gesetzgebers ist es eigentlich, damit den Fondsstandort Deutschland zu stärken. Im Regierungsentwurf des Fondsstandortgesetzes heißt es: „Der Erfolg eines Start-up-Unternehmens hängt maßgeblich von der Gewinnung hochqualifizierter Fachkräfte ab.” Laut einer aktuellen Studie, bei der 1.900 Mit­arbeiter von Startups zur Mitarbeiterbeteiligung befragt wurden, bewerten 84% die Mitarbeiterbeteiligungsprogramme als essentiell für den Erfolg eines Startups. Warum die Startup-Szene mit der Neuregelung der Mitarbeiterbeteiligungen nicht zufrieden ist und an welchen Stellen nachgebessert werden muss, erläutert der Präsident des Bundesverbands Deutsche Startups e.V. Christian Miele im Interview.

253 Episoden