Kübra Gümüşay - "Kopftuch tragende Muslima" Deutschtürkin und Feministin

26:27
 
Teilen
 

Manage episode 290043792 series 2654089
Von Cathrin Jacob und Kim Seidler, Cathrin Jacob, and Kim Seidler entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Kübra Gümüşay, geborene Yücel, kam am 28. Juni 1988 in Hamburg auf die Welt und ist eine deutsche Journalistin, Bloggerin, Autorin und Netz-Aktivistin mit Migrationshintergrund.

Kübra begann 2008 ihren Blog mit dem Titel "Ein Fremdwörterbuch", in dem sie bis Ende 2019 über Internet, Politik, Gesellschaft, Feminismus und Islam schrieb. Mit ihrem Blog wollte sie „Stereotype aufbrechen“ und denen „eine Stimme geben, die sonst nicht in den Medien vorkommen“. Die Fachzeitschrift Medium Magazinwählte Gümüşay daraufhin zu den „Top 30 bis 30“ der vielversprechendsten journalistischen Nachwuchstalente Deutschlands. Sie zählt zu den muslimisch-feministischen Aktivistinnen, die sich „aktiv in die Politik einmischen, um dort die Benachteiligung von (nicht nur) muslimischen Frauen anzusprechen.“ Doch sie hat gerade ihr Buch "Sprache und Sein" veröffentlicht und regt Cathrin und Kim zum Nachdenken von Sprache an, auch wenn die Anna Pritzkau in der F.A.Z. das Buch unter dem Titel "Wie böse sind die Deutschen wirklich?" als emotional statt argumentativ bezeichnet... Mehr zu Kübra in dieser Episode.

Cathrin und Kim erreicht ihr Hier.



See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

97 Episoden