#04 – Stadtspaziergang durch Mainz: Große Bleiche

17:26
 
Teilen
 

Manage episode 294216763 series 2916164
Von Michael Bermeitinger entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Die Große Bleiche hat eine spannende, teils auch tieftraurige Historie.

Das Mainzer Bleichenviertel trägt seinen Namen, weil hier früher bis zur Stadtmauer und den Wällen an der Hinteren Bleiche große Wiesen lagen. Auf denen bleichten die Leineweber ihre Stoffe und die Hausfrauen aus der Stadt trockneten hier ihre Wäsche. Die Gegend war von Bächen durchzogen und erst im 18. Jahrhundert entstand das Bleichenviertel. Es bekam ein strenges Straßenraster - ganz im Gegensatz zur mittelalterlichen Stadt, wo es kaum eine gerade Straße gab.

Was die Große Bleiche noch so interessant macht und welche Geschichten hinter all den Geschichten stecken, das erfahren Sie in der vierten Podcast-Folge. Startpunkt des rund 18-minütigen Hörspaziergangs ist der Münsterplatz/Ecke Große Bleiche. Ziel ist das Landesmuseum.

Über eine interaktive Karte im dazugehörigen Artikel können Sie übrigens die Route verfolgen und sich die einzelnen Stationen näher anschauen. Und wer intensiver in die Geschichte eintauchen möchte, der findet weitere Stadtspaziergänge im Dossier auf https://www.allgemeine-zeitung.de/dossiers/stadtspaziergang-mainz.

7 Episoden