Die Bedeutung von Etiketten im Hundetraining - Interview mit Maria Hense

58:25
 
Teilen
 

Manage episode 295775375 series 2776568
Von Tina Schwarz entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Hundemenschen nutzen gerne Etiketten, um bestimmte Verhaltensweisen oder Eigenschaften ihrer Hunde zu beschreiben, oder auch zu erklären, wenn sie sich untereinander oder mit dem Umfeld über ihren Hund austauschen. Beispiele für Etiketten können sein: Trauma, Angsthund, Deprivation, Tierschutzhund, Depression, Rasseeigenschaften, etc.
Über die Vor- und Nachteile von Etiketten habe ich mich mit Maria Hense, Tierärztin für Verhaltenstherapie, Autorin und Dozentin, unterhalten und wie du Etiketten sinnvoll für dich und deinen Hund nutzen kannst.

In dieser Podcastfolge erfährst du:

  • Welche Fehler du beim Nutzen von Etiketten vermeiden solltest

  • Wie du Etiketten sinnvoll für dich und deinen Hund nutzen kannst

  • Wie Etiketten helfen können, wenn ein Hund in ein neues Zuhause einzieht

  • Warum eine Eingewöhnungsphase so wichtig ist und wie lange sie dauert

Mehr zu Maria Hense findest du hier - https://bit.ly/3vTdxwb

Melde dich jetzt zum Clever&Soul Circle an und mache dich und deinen Hund zur Priorität - https://bit.ly/3bejYT5

137 Episoden