Keine 100-seitigen PDFs mehr! Was euer UX Design Projekt stattdessen schaffen sollte!

20:49
 
Teilen
 

Manage episode 292213745 series 2924470
Von interfacewerk GmbH, Moritz C. Türck and Moritz C. Türck entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Wir machen oft die Erfahrung: Leute kommen zu uns, weil sie bereits ein UX Projekt durchgeführt haben, es aber nicht so lief.
Woran das meistens lag?
Die Software und die Hardware wurden in einem Entwicklungszyklus entwickelt und abgeschlossen. Aber: Software sollte sich immer an in der Nutzung gewonnene Erkenntinisse anapssen und ein fluid bleiben. Nur weil die Hardware einmal entwickelt wird und selten geupdated, gilt das gleiche nicht für die Software.
Die UX Research Phase war somit bei Fertigstellung der Hardware abgeschlossen. Es wurde ein Dokument übergeben, von der Agentur an den Kunden. Das Dokument war sehr umfangreich, ein mehrere 100 Seiten umfassendes Dokument mit allen Design und Research Ergebnissen. Ab dem Moment der Übergabe, war das Projekt für die Design Agentur abgeschlossen. Das Dokument erhierten die Entwickler und sollte auf Basis des Design Dokuments das Interface entwickeln.
Klingt das palusibel? Für uns nicht. Es ist wirklich essentiell, dass Designer und Entwickler einen guten Weg finden ZUSAMMEN zu arbeiten und nicht nacheinender im Produktentwicklungszyklus.
Was man sonst noch so alles falsch machen kann im UX Design Prozess, wie ihr die Red Flags schnell erkennt und was euer UX Design Prozess eigentlich schaffen sollte, gibts in der aktuelllen Folge von Software für Menschen!
--
Über „Software für Menschen“
Was macht Software aus, die Menschen lieben und gerne benutzen? Wie schafft man es, dass die Software den Menschen wirklichen Nutzen bringt?
Und: Wie baut man so eine Software? Wie spart man sich Geld, Zeit unnötige Frustration des Teams im Design- und Entwicklungsprozess?
Ob UX Research Methoden to go oder der Sinn von lean – hier könnt ihr einiges über Produktentwicklung für Euch und Euer Projekt mitnehmen!
Wenn Ihr konkrete Fragen zu Eurem Projekt habt oder mehr wissen wollt, dann bucht Euch unter https://calendly.com/interfacewerk/erstgespraech einen kostenlosen Slot. In einem Call mit uns bekommt Ihr konkrete Ideen für die Verbesserung Eures Software-Projekts und dessen UX Strategie!
Schickt Eure Fragen (auch jene, die wir im Podcast mal besprechen sollen) und Feedback gern an uns: interfacewerk.de/de/contact.
Über interfacewerk
interfacewerk ist eine User Experience and Software Engineering Agentur aus München. Wir entwicklen innovative und komplexe Softwareprodukte agil, nutzer-zentriert und mit hoher technologischer Expertise.
https://www.interfacewerk.de
Blog: https://interfacewerk.de/blog
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/interfacewerk-gmbh/

Kapitel

1. Intro (00:00:00)

2. UX Projekte können schief gehen (00:02:13)

3. Problemursache Nr. 1 (00:04:45)

4. Design Konzept Fallstricke (00:10:13)

5. Wie macht man es richtig? (00:11:33)

6. Projekt Setup festlegen (00:12:12)

7. Design und Entwicklung nicht trennen (00:12:49)

8. Die richtige Übergabe (00:13:49)

9. Designunterstützung für Entwickler (00:17:26)

10. Zusammenfassung (00:17:51)

24 Episoden