#015 Frank Dopheide: Gott ist ein Kreativer, kein Controller! Gespräch zur Situation. Cohost Dr. Dag Piper und Frank Bömers

29:09
 
Teilen
 

Manage episode 301432477 series 2954425
Von Oliver Leisse entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Gespräch mit Frank Dopheide*

Er sieht, dass die Mitarbeiter in vielen Unternehmen schon im roten Bereich sind, die haben zu viel zugleich zu tun… Damit ist aktuell einfach jede Organisation überfordert. So kommen Kündigungswünsche auf.

Was fehlt? Die Energie fehlt. Der wichtigste Treiber, das große, gemeinsame Ganze fehlt, die Beseeltheit des Tuns. Der Stress ist überall auf der Welt zu spüren, auch in China. Wir müssen die Schönheit der Kreativität und Neugier wieder nach vorne bringen…

Das ist so wie im Chemieunterricht. Wenn der Kern nicht mehr stabil ist, gehen alle Atome, die darum herumschwirren, verloren. Die Seele der Arbeit fehlt. Das betrifft auch die Gesellschaft, da gibt es gleiche Tendenzen.

Das alte Modell ist an sein Ende gekommen. Die Effizienz ist am Ende. Alles wurde rausgequetscht. Jetzt geht es um Resilienz. Hüther: Wenn das große Ganze dich überfordert, dann fange mit dem Kleinen an.

Purpose, Sinnhaftigkeit fehlt auch. Dabei ist Nachhaltigkeit nur eine Facette vom Purpose. Die 17 UN Ziele sind fundamentale Themen, die man angehen kann.

Purpose heißt, die Frage zu stellen wofür - für wen wir das machen? Was treibt uns wirklich, wo wollen wir wirklich Mehrwert liefern? Da kommt die eigentliche Kraft, die Freude her.

"Fun" an sich ist nicht das Ziel, kein Purpose. Drogenhändler haben auch Fun. Aber wenn man gefunden hat, was einen erfüllt, dann kommt die Freude zurück. Was interessiert mich, wofür habe ich Talent? Wenn ich das entdeckt habe, dann kommt die Freude zurück, dann sind wir beseelt von etwas… siehe Karl Lagerfeld, Greta, Steven Hawkings.

Bei der kommenden Bundestagswahl fehlt Gestaltungswillen, Kampfgeist und Vision. Daher ist die größte Partei die der Nichtwähler.

Frank Dopheide fragt nach dem Narrativ. Es gibt aktuell keine Story, das ist das Problem. Es fehlt das Vorwort, die Geschichte, in welchem Kapitel sind wir eigentlich? Das Narrativ muss entwickelt werden. Da helfen keine Excelcharts. Die braucht man als Grundlage. Der, der die Excel Charts beherrscht, darf nicht die Entscheidungen treffen. Wert ist nicht nur mit Preis zu messen.

Was ist passiert? Wir haben Zahlen und manchmal auch Geld zum höchsten Gut erklärt. Wir haben gedacht, alle Probleme der Welt lassen sich mit Zahlen oder mit Geld lösen. Das sehen wir jetzt in Afghanistan. Das Geld löst nichts.

Viele gute Gedanken, danke Frank. Und wer mehr wissen will, kaufe sich das Buch!

Danke auch an den Purpose-Experten Frank Bömers und den Innovator Dr. Dag Piper für die Co-Moderation!

*Frank Dopheide war Werbetexter, Creativdirektor, Geschäftsführer und Chairman von Grey, Sprecher der GF der Handelsblatt Media Group. Aktuell macht er mit seinem “Grown Up” Unternehmen Human Unlimited die Welt zu einem besseren Ort.

https://humanunlimited.de/

- - - - NOCH 4 Bitten! - - - -

Bitte...

... abonniere den Podcast und spende auf Apple iTunes dem Podcast ein paar Sternchen!

... meckere ordentlich und schlage neue Themen vor - schicke eine Mail an mich, ol@oliverleisse.com

... verbinde Dich mit mir auf LinkedIn.

... frage mich beim nächsten Event als Keynotespeaker an: ol@oliverleisse.com. Danke.

Hier mein Linktree zu Webseiten, Podcasts und Social Media: https://linktr.ee/OliverLeisse

Be prepared.

--- Send in a voice message: https://anchor.fm/oliver-leisse/message

18 Episoden