Wie bekämpft man Armut mit Venture Capital? Investorin Saskia Bruysten erklärt es

24:35
 
Teilen
 

Manage episode 333474303 series 2548407
Von Gründerszene entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
So geht Startup – der Gründerszene-Podcast

Es gab einen Moment in Saskia Bruystens Leben, da wäre sie beinahe an dieser Welt verzweifelt. Das war, als ihr bewusst wurde, wie viel Armut in weiten Teilen der Erde herrscht. „Was soll ich als kleine, dumme Beraterin da schon machen?“ hat sie gedacht.

Schließlich ist sie zu dem Schluss gekommen, mit den Mitteln zu kämpfen, die sie kennt: mit Business und Wirtschaft. Das macht sie gemeinsam mit dem Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus, der vor allem Mikrokredite untersuchte. „Ich glaube an die Power der Wirtschaft und daran, dass die Wirtschaft die stärkste Kraft ist. Aber sie muss sich fundamental verändern“, sagt Bruysten.

Wie das konkret aussehen und wie der Kapitalismus auch die von ihm verursachten Probleme lösen könnte, hört ihr in dieser Folge.


Anzeige. Diese Folge wird präsentiert von Visa. Erfahre jetzt mehr über Click to Pay und bring dein Business voran – unter www.visa.de/clicktopay.


Teilt Lob, Kritik oder eure Wunschgäste unter: podcast@gruenderszene.de

Eine Produktion von Gründerszene / Redaktion: Nina Anika Klotz / Produktion: Michael Reinhardt und Jannik Werner


Impressum: https://www.businessinsider.de/informationen/impressum/ Datenschutz: https://www.businessinsider.de/informationen/datenschutz/

129 Episoden