Catja Eikelberg - CEO & Gründerin von LogoLeon GmbH (Teil 1)

56:44
 
Teilen
 

Manage episode 273065506 series 2107741
Von Thu-Minh Ngo entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
In dieser Folge spreche ich mit Catja, Gründerin von Logoleon über Logopädie, Mundgesundheit und über Lern Apps für Kinder. Im ersten Teil beschäftigen wir uns mit der Frage: Warum es denn so schlimm ist, wenn der Mund dauernd offen steht und wie Zahn- und Kieferfehlstellungen überhaupt entstehen. Was können Eltern präventiv dagegen tun um Mund- und Kieferwachstum ihrer Kinder zu fördern?

Über folgende Themen sprechen wir:

  • Existenzstipendium BMWi
  • Logopädie und Mundgesundheit
  • Die 4 S: Sprache, Sprechen, Stimme und Schlucken
  • Tonsillen (Mandeln) und das Immunsystem
  • offener Mund und die Gefahren
  • Speichel als Reinigungsmedium
  • Zahn- und Kieferfehlstellungen
  • Wie kommt es zu einem schmalen Kiefer?
  • Schnuller verwenden - sinnvoll?
  • Was passiert, wenn dein Kind zu häufig am Daumen lutscht

Kernaussagen dieser Folge:

  1. Ein offener Mund ist generell schlecht bei Kindern. Der Mund kann austrocknen, der pH Wert geht eher in den sauren Bereich, die Speichelfunktion funktioniert nicht richtig, Karies wird begünstigt. Ein offener Mund ist ein offenes Tor für Infektionen und Viren, die den Mund und das ganze System viel einfacher und schneller befallen kann.

  2. Der Schnuller ist ein Hilfsmittel, der von der Natur nicht gegeben ist. Wir haben uns Werkzeuge gebastelt, die unseren Alltag vereinfachen können - Dies ist jedoch mit Vorsicht zu genießen. Die Frage ist: Wie oft und wann der Schnuller genutzt wird, dass man sich dessen bewusst ist und aus dem Kind, kein Schnullerkind macht.

  3. Es ist wichtig, Aufklärungsarbeit für Eltern zu leisten, dass sie ein Verständnis haben für das Thema Mundgesundheit und alles, was damit zusammenhängt. Aufklärung ist das eine, aber was fast noch wichtiger ist es, sich in den anderen wirklich hineinzuversetzen und seine Lage zu verstehen. Dass wir nicht davon ausgehen sollten, dass das, wie es in der Gesellschaft gemacht wird, immer der beste und einzig richtige Weg ist. Je besser die Wahrnehmung für das Thema Zahn- und Mundgesundheit, desto besser haben Eltern es in der Hand, etwas zu ändern und die Entwicklung des Kindes zu fördern.

Über Catja:

Catja ist 29 Jahre alt, kommt aus Baden-Baden und lebt in Freiburg. Nach ihrer Logopödieausbildung hat sie als Logopädin gearbeitet und noch ein Studium der Kognitionswissenschaften hinendran gehängt. Durch den Zugang zur Informatik und der Startup-Szene hat sie dann die Idee der LogoLeon-App ausgebaut und direkt nach dem Studium dank einer Förderung des BMWi die LogoLeon GmbH gegründet.

Catjas Vision mit Logoleon ist es, das Wissen über den Mund und alles, was damit zusammenhängt aus der Fachwelt in die Wohnzimmer zu bringen. Über Spiel und Spaß möchten sie mit ihrem Team die Aufklärung voran bringen und präventiv einen Beitrag leisten. https://logoleon.de

Wenn du noch mehr Fragen hast und noch mehr erfahren möchtest, kannst du mich jederzeit kontaktieren hallo@thu-minh.de

33 Episoden