#150: MS-Kaffeeklatsch zum Impfen bei MS

25:49
 
Teilen
 

Manage episode 335357592 series 3296178
Von Nele Handwerker entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Impfen bei MS sehen wir alle drei als wichtig an. Lieber Ärmel hoch und einen Piks mit möglichem Unwohlsein als eine Infektion riskieren. Hier geht es zum Bogbeitrag: https://ms-perspektive.de/ms-kaffeeklatsch-zum-impfen-bei-ms

Im Kaffeeklatsch mit Nadine @nanabanana1405 und Martin @maddinsleben geht es heute um Impfen bei MS. Da Infektionen Schübe auslösen können und das Immunsystem bei höher wirksamen Therapien teilweise unterdrückt wird, ist es gut als MS-Patient einen möglichst vollständigen Impfschutz zu haben.

Das beginnt bei den Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphterie und Keuchhusten und reicht bis zu spezifischeren Impfungen gegen FSME, Hepatitis oder Herpes Zoster.

Bitte lass Dich dazu von Deinem Allgemeinarzt und Neurologen beraten, was für Dich im Alltag Sinn macht bzw. auf Reisen. Sei Dir bewusst, dass es Impfungen nur gegen ernstzunehmende Erkrankungen gibt, die teilweise mit schwerwiegenden Folgen oder gar tödlich verlaufen.

Selbst wenn Du zwei bis drei Tage Auswirkungen von der Impfung verspüren solltest, steht das in keinem Verhältnis zum Risiko der Infektion mit dem echten Erreger.

Bei manchen verlaufsmodifizierenden Therapien macht es Sinn vor Beginn zunächst den Impfstatus so gut es geht aufzufrischen und zu ergänzen, da unter Therapie nur noch schwer ein Impferfolg erreicht werden kann. Genaueres kann Dir Dein Neurologe sagen. Er ist der Profi.

Bis bald und bestmögliche Gesundheit wünscht Dir, Nele

Mehr Informationen und positive Gedanken erhältst Du in meinem kostenlosen Newsletter.

Hier findest Du eine Übersicht zu allen bisherigen Podcastfolgen.

195 Episoden