183 - Klare Kommunikation - Leadership Qualitäten

18:46
 
Teilen
 

Manage episode 328622940 series 3004102
Von Martin Hahn entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Positives Beispiel

Samuel und die Bedeutung einer klaren Kommunikation

1 Samuel 10:3-12:25

DR. J. ROBERT CLINTON hat eine formale Studie über christliche Leader durchgeführt und festgestellt, dass ausnahmslos alle von ihnen die Gabe des Wortes besaßen: Lehre, Prophetie, Evangelisation, Predigt, Worte der Erkenntnis oder Weisheit, Ermahnung, usw. Mehr als alles andere setzten sie ihre Kommunikationsgaben ein, um ihr Volk zu führen. Peter Drucker, der Vater des amerikanischen Managements, glaubt, dass 60 Prozent aller Managementprobleme auf fehlerhafte Kommunikation zurückzuführen sind. Eine Botschaft zu haben, bringt nichts, wenn die Führungskräfte nicht klar kommunizieren und andere motivieren können. Es ist erstaunlich, wie Gott uns verdrahtet hat. Wir können einer Führungskraft 30 Minuten lang zuhören, wie sie ihre Gedanken und Ideen durch den Raum schleudert. Er redet nur, öffnet den Mund, um ein paar Töne von sich zu geben - und doch wollen wir aufstehen und diesen Ideen nachgehen.

Das ist die Macht der Kommunikation. In Sprüche 18:21 heißt es: "Tod und Leben liegen in der Macht der Zunge". Zu seiner Zeit war Samuel Mr. Kommunikation. Alle hörten ihm zu. Was für ein Kommunikator war er?

Betrachte die folgenden Beispiele:

  1. Er sprach Worte der Offenbarung (7,3). Seine Kommunikation enthielt göttliche Offenbarung, Erkenntnisse, die dem Volk fehlten.
  2. Er sprach Worte der Inspiration (10,3-6). Seine Worte inspirierten Saul, seine Ängste zu überwinden und hinauszugehen.
  3. Er sprach Worte der Ermahnung (10,24). Seine Worte ermutigten das Volk, zu handeln und Saul als ihrem neuen König zu folgen.
  4. Er sprach Worte der Bejahung (10,24). Seine Worte bestätigten, unterstützten und befürworteten Saul öffentlich.
  5. Er sprach Worte der Information (10,25). Seine Rede war voller guter Inhalte, die andere aufbauten und lehrten.
  6. Er sprach Worte der Erklärung (12,20-25). Seine Worte gaben den Menschen eine klare Richtung und Hoffnung für ihre Zukunft.

Wie hat er das gemacht?

Jedes Mal, wenn Samuel sprach, befolgte er die folgenden Regeln:

  1. Vereinfache die Botschaft. Er sprach unverblümt, klar und einfach. Keiner fragte sich, was er meinte.
  2. Sieh die Person. Er konnte sich immer in andere hineinversetzen. Er kannte seine Zuhörer.
  3. Zeige die Wahrheit. Er bewies Glaubwürdigkeit durch seine Leidenschaft und sein Leben. Er lebte, was er sagte.
  4. Suche die Antwort. Er sprach immer mit einer Absicht. Am Ende forderte er die Menschen auf, Gott zu gehorchen.

Zitat, S. 327 (übersetzt von Martin Hahn) John C. Maxwell, The Maxwell Leadership Bible - (Third Edition, 2018) © Maxwell Motivation, Inc. ISBN: 9780785218548

+++

www.BibelLeadership.com

+++

Leadership mit Hausverstand

"Die Naturkonforme Strategie verbunden mit Visionärer Leadership ist ein Garant dafür, dass deine Projekte gelingen und dein Unternehmen dauerhaft erVOLLGreich ist." - Karl Pilsl

Erfahre hier mehr: http://BibelLeadership.com/LmH

231 Episoden