Opfer, Mitläufer, Täter?

1:33:35
 
Teilen
 

Manage episode 295898922 series 2910922
Von Deutscher Anwaltverein (DAV) entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Die Rolle von DAV-Anwälten im Nationalsozialismus und bei dessen rechtsstaatlicher Aufarbeitung bis heute

Wie konnten sich anti-liberale Positionen in der deutschen Anwaltschaft vor 1933 entwickeln? Wie lief die Gleichschaltung und die spätere Auflösung des DAV ab? Was wurde aus den jüdischen Anwälten im DAV? Und wie ist der DAV später mit der NS-Zeit umgegangen? Es geht auch um Protagonisten wie Rudolf Dix (1932-1933 Präsident) oder Hans Merkel (1963-1970 Präsident).

Jubiläumsveranstaltung im Rahmen des virtuellen Deutschen Anwaltstags. Aufgezeichnet am 10.06.2021.

Es diskutieren: Felix Busse, Rechtsanwalt und ehemaliger Präsident des DAV, Troisdorf Prof. Dr. Lena Foljanty, Professur für Globalisierung und Rechtspluralismus, Wien Prof. Dr. Stefan König, Rechtsanwalt, Berlin Dr. Tillmann Krach, Rechtsanwalt, Forum Anwaltsgeschichte e.V., Mainz Dr. Simone Ladwig-Winters, Historikerin, Berlin

Moderation: Janwillem van de Loo, Universität Hamburg

Weitere Informationen zum Podcast und zur Geschichte des DAV gibt es unter anwaltverein.de/de/150JahreDAV.

Für Fragen, Wünsche, Kritik und Anregungen ist die Redaktion unter zurechtgehoert@anwaltverein.de erreichbar.

Wir nutzen Musik von freemusicarchive.org unter Creative-Commons-Lizenz CC-BY-SA 4.0:

  • Brain Power by Mela

Redaktion (timefab): Stephan Paetrow, Tim Sander Redaktion (DAV): Dr. Nicolas Lührig, Katharina Schmidt V.i.S.d.P.: Dr. Nicolas Lührig, Deutscher Anwaltverein e.V.

12 Episoden