Artwork

Inhalt bereitgestellt von Zürcher Kantonalbank Österreich AG. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Zürcher Kantonalbank Österreich AG oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Episode #36: Die Lage der Bankenbranche und gute Gelegenheiten trotz hoher Volatilität

21:20
 
Teilen
 

Manage episode 359210599 series 2908072
Inhalt bereitgestellt von Zürcher Kantonalbank Österreich AG. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Zürcher Kantonalbank Österreich AG oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
28.03.2023 Mit dem zweitgrößten Bankenkonkurs in der Geschichte der USA (Silicon Valley Bank) und dem Vertrauensverlust in eine der weltweit größten Banken (Credit Suisse) schienen sich die Ereignisse seit Mitte März förmlich zu überschlagen. An diesem Thema kommen auch die Finanzexperten der Zürcher Kantonalbank Österreich AG nicht vorbei. Der CIO Christian Nemeth und CEO Hermann Wonnebauer sprechen in dieser Episode über die Facetten der Geschehnisse. Besonders das Thema Anleihen in Zusammenhang mit der Credit Suisse wird intensiv beleuchtet. Was heißt das alles für den Finanzmarkt? Die beiden Experten sehen keine Bankenkrise kommen. Die Regulatorik der Branche ist völlig anders und auch das wirtschaftliche Umfeld insgesamt ist wesentlich stabiler. Interessant wird es aber für die Politik der Notenbanken. Einerseits besteht weiterhin eine sehr hohe Inflation, die längst nicht so schnell zurückgeht, wie wir es uns wünschen. Die Notenbanken sehen sich weiterhin gezwungen an der Zinsschraube zu drehen und setzen damit ein Zeichen: Die Banken sind stabil, doch die Inflation ist zu hoch. Nemeth sieht den Zinshöhepunkt nahe bevorstehen. Was das für die Ausrichtung der Asset Manager und ihre Anleger bedeutet? Defensiv bleiben ist nach wie vor gut, ängstlich werden sollte man aber nicht. Es gibt nach wie vor zahlreiche positive Nachrichten, – etwa die Wirtschaftsdaten. Dennoch rechnet Christian Nemeth nicht damit, dass sich die Situation rasch auflöst. Es ist aber auch davon auszugehen, dass die Geschäfts- und Regionalbanken restriktiver mit der Kreditvergabe werden, das wiederum ist inflationsdämpfend. Also: Noch ist die Volatilität sehr hoch, daher defensiv vorgehen. Aber es gibt viele gute Gelegenheiten.
  continue reading

49 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 359210599 series 2908072
Inhalt bereitgestellt von Zürcher Kantonalbank Österreich AG. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Zürcher Kantonalbank Österreich AG oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
28.03.2023 Mit dem zweitgrößten Bankenkonkurs in der Geschichte der USA (Silicon Valley Bank) und dem Vertrauensverlust in eine der weltweit größten Banken (Credit Suisse) schienen sich die Ereignisse seit Mitte März förmlich zu überschlagen. An diesem Thema kommen auch die Finanzexperten der Zürcher Kantonalbank Österreich AG nicht vorbei. Der CIO Christian Nemeth und CEO Hermann Wonnebauer sprechen in dieser Episode über die Facetten der Geschehnisse. Besonders das Thema Anleihen in Zusammenhang mit der Credit Suisse wird intensiv beleuchtet. Was heißt das alles für den Finanzmarkt? Die beiden Experten sehen keine Bankenkrise kommen. Die Regulatorik der Branche ist völlig anders und auch das wirtschaftliche Umfeld insgesamt ist wesentlich stabiler. Interessant wird es aber für die Politik der Notenbanken. Einerseits besteht weiterhin eine sehr hohe Inflation, die längst nicht so schnell zurückgeht, wie wir es uns wünschen. Die Notenbanken sehen sich weiterhin gezwungen an der Zinsschraube zu drehen und setzen damit ein Zeichen: Die Banken sind stabil, doch die Inflation ist zu hoch. Nemeth sieht den Zinshöhepunkt nahe bevorstehen. Was das für die Ausrichtung der Asset Manager und ihre Anleger bedeutet? Defensiv bleiben ist nach wie vor gut, ängstlich werden sollte man aber nicht. Es gibt nach wie vor zahlreiche positive Nachrichten, – etwa die Wirtschaftsdaten. Dennoch rechnet Christian Nemeth nicht damit, dass sich die Situation rasch auflöst. Es ist aber auch davon auszugehen, dass die Geschäfts- und Regionalbanken restriktiver mit der Kreditvergabe werden, das wiederum ist inflationsdämpfend. Also: Noch ist die Volatilität sehr hoch, daher defensiv vorgehen. Aber es gibt viele gute Gelegenheiten.
  continue reading

49 Episoden

همه قسمت ها

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung