#84 Dukatenesel

1:09:23
 
Teilen
 

Manage episode 265070464 series 2408398
Von Sebastian Schuppan & Jens Umbreit, Sebastian Schuppan, and Jens Umbreit entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Meisterschaft, Aufsteiger & Abstiegsschmerz

Abstiegsschmerz

Zum Start in die Folge sprechen Umbreit und Schuppan über den Abstieg von Dynamo Dresden in die 3. Liga. Trotz eines 1:0-Sieges in Sandhausen reichte es schlussendlich nicht für die Dresdner. Mit drei Punkten und 14 Toren Rückstand muss Dynamo den Gang in die 3. Liga antreten. Dementsprechend ist Umbreit heute hörbar geknickt. (0:14)

Bundesliga – Von Meisterschaft bis Abstiegskampf

In der Bundesliga hat der FC Bayern München am vergangenen Dienstag die bereits achte Meisterschaft in Folge offiziell perfekt gemacht. Beim 1:0 Sieg der Bayern in Bremen holte der Rekordmeister am 32.Spieltag die Schale nach München. Der Gewinn der Meisterschale ist vor allem einer Person zu verdanken – Trainer Hansi Flick. Seit seiner Übernahme im November 2019 steigerten sich die Bayern immer mehr – kletterten von Rang fünf auf den ersten Platz. Auch Umbreit und Schuppan sind von der Arbeit Flicks begeistert. Er hat die gute Mannschaft des FC Bayern nochmal auf ein anderes Niveau gehoben. Herbstmeister RB Leipzig konnte das Niveau der Hinrunde nicht bis zum Ende halten. Die Leipziger verloren in der Rückrunde sogar insgesamt 20 Punkte auf die Bayern und stehen auf dem dritten Rang. Für die Champions League hat sich RB trotzdem qualifiziert. Unterdessen kämpfen noch Mönchengladbach und Leverkusen um den letzten verbliebenen Platz für die kommende Champions-League-Saison. Die Gladbacher liegen dabei zwei Punkte vor Bayer Leverkusen und haben somit die bessere Ausgangssituation.

Im Tabellenkeller hat Werder Bremen unterdessen den nächsten Rückschlag erlitten. Die Bremer verloren mit 1:3 beim direkten Konkurrenten aus Mainz. Die Mainzer konnten sich durch den Erfolg retten – für Bremen gibt es nun am 34.Spieltag die letzte Chance auf den Relegationsplatz. Dafür muss das Team von Trainer Florian Kohfeldt am Samstag gegen Köln gewinnen. Trotzdem haben es die Bremer nicht mehr in der eigenen Hand. Fortuna Düsseldorf hat derzeit zwei Punkte und vier Tore Vorsprung auf Bremen, sodass ein Unentschieden der Düsseldorfer für die Relegation reichen könnte. Umbreit uns Schuppan sprechen ausführlich über den Kampf im Tabellenkeller. Außerdem befassen sie sich mit der Zukunft von Werder–Trainer Florian Kohfeldt bei einem möglichen Abstieg. (3:33)

Entscheidung in der 2. Bundesliga

In der 2. Bundesliga ist die Entscheidung um die Meisterschaft ebenfalls seit der vergangenen Woche gefallen. Arminia Bielefeld steigt als Zweitliga-Meister 2020 in die Bundesliga auf. Dahinter folgt der VfB Stuttgart auf dem 2. Platz. Die Stuttgarter gewannen am Wochenende mit 6:0 beim 1. FC Nürnberg. Trotz einer sehr durchwachsenen und wenig überzeugenden Saison kehrt der VfB somit direkt in die Bundesliga zurück. Umbreit und Schuppan konnten die Stuttgarter aber trotzdem nicht wirklich überzeugen. Das hat hingegen der 1. FC Heidenheim getan. Das Team von Trainer Frank Schmidt hat das Spitzenspiel des 33. Spieltags gegen den Hamburger SV mit 2:1 gewonnen. Damit schiebt sich Heidenheim vor den HSV auf den Relegationsplatz – Hamburg ist nun Vierter. Verspielt der HSV erneut den Aufstieg in die Bundesliga? Nun kommt es am letzten Spieltag zum Fernduell mit dem 1. FC Heidenheim.

Im Abstiegskampf hat der 1. FC Nürnberg eine Achterbahn der Gefühle erlebt. Noch am Dienstag siegte der Club in Wiesbaden mit 6:0. Am Sonntag verloren sie dann ebenfalls 0:6 gegen den VfB Stuttgart. Somit wird es durch den Punktgewinn des Karlsruher SC gegen Bielefeld auch nochmal für die Nürnberger eng im Kampf um den Relegationsplatz. Was ist bloß los bei den Franken?

Die zwei direkten Absteiger aus der 2. Bundesliga stehen hingegen seit dem 33. Spieltag praktisch fest. Wehen Wiesbaden und Dynamo Dresden werden den Gang in die 3. Liga antreten. Beide Vereine haben drei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz – dazu zehn bzw. vierzehn Tore Rückstand auf den KSC. Für Dynamo ist es der dritte Abstieg aus der 2. Bundesliga. Umbreit und Schuppan machen sich auf die Ursachenforschung und ordnen den Nackenschlag für die Dresdner ein. (26:49)

3. Liga

In der 3. Liga geht der Lauf der Würzburger Kickers ununterbrochen weiter. Mit Siegen gegen Kaiserslautern und Chemnitz klettern die Würzburger nun auf den 4. Platz – das ist momentan der Relegationsrang (Bayern II steht auf Platz 1 und darf nicht aufsteigen). Das Wort Aufstieg möchte Schuppan trotzdem noch nicht in den Mund nehmen. Er konzentriert sich auf die letzten vier Spiele und möchte dort das Maximum erreichen. Im Abstiegskampf geht es unterdessen auch heiß her. Münster, Zwickau, Münster und Halle verloren allesamt am Wochenende – Magdeburg holte gegen Tabellenführer Bayern München II einen Zähler. Nun kommt es am Mittwoch zum direkten Abstiegsduell zwischen Zwickau und Münster. Der Verlierer wird es schwer haben die Klasse zu halten. Außerdem blicken Schuppan und Umbreit noch auf das Restprogramm der anderen Teams und schätzen die Chancen auf den Klassenerhalt ein. (54:46)

Nachspielzeit

In unserer Nachspielzeit sprechen wir über den Tod des Dresdner Sportreporters Gert Zimmermann. Der 69-Jährige gilt vor allem in Dresden als Legende und war auch Stadionsprecher bei Dynamo Dresden. Er war dem Fußball und vor allem Dynamo über Jahrzehnte hinweg sehr verbunden. Auch Schuppi erinnert sich an die Interviews mit Zimmermann während seiner Dynamo–Zeit. Außerdem sprechen die beiden noch kurz über ihre Eindrücke der „Schweinsteiger"-Doku bei Amazon-Prime. (1:04:15)

86 Episoden