Kreuzfahrt-Trends im Corona-Jahr 2021

36:00
 
Teilen
 

Manage episode 288835469 series 2346280
Von Jerome Brunelle, Franz Neumeier, Jerome Brunelle, and Franz Neumeier entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Coronavirus, Trends

Links:

Themen:

Auch wenn die Corona-Pandemie Kreuzfahrten weiterhin stark einschränkt: Es bewegt sich wieder einiges und es zeichnen sich auch neue Trends in der Kreuzfahrt ab – teils Pandemie-bedingt, teils auch darüber hinaus. In der aktuellen Episode des cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcasts sehen wir uns diese Trends genauer an und versuchen abzuschätzen, wie sich die Kreuzfahrt in den kommenden Monaten weiter entwickeln wird.

Auffällig sind die – Pandemie-bedingt – vielen Reisen für ein eingeschränktes Publikum und mit stark eingeschränktem Fahrtgebiet. Dazu gehören beispielsweise die Neustart-Kreuzfahrten in Großbritannien, die nur für Briten buchbar sind und auch nur britische Gewässer und Häfen anlaufen. Auch an vielen anderen Stellen gibt es ganz ähnliche Entwicklungen.

Wir sprechen außerdem über neue Kreuzfahrt-Häfen, die von den Reedereien in der Vergangenheit nicht oder zumindest nicht als Basishäfen für ihre Schiffe genutzt wurden. Und wir beleuchten den Trend zu deutlich längeren Kreuzfahrten bis hin zu einer Vielzahl von Weltreisen ab 2022, die laut den Reedereien sehr stark nachgefragt werden.

In der After-Show (Infos dazu: siehe unten) sprechen wir über das kürzlich mehreren italienischen Ministern verordnete Verbot großer Kreuzfahrtschiffe in Venedig.

**Podcast-Aufzeichnung bei Clubhouse ** Zum zweiten Mal haben wir nun eine Podcast-Episode live bei Clubhouse in dem dort neu eingerichteten Club „Cruisetricks Cruise Talk“ aufgezeichnet. Es sei noch einmal betont, dass wir bedauern, dass Clubhouse derzeit nur Apple-Nutzern zur Verfügung steht. Eine Android-Version der App soll bald kommen – wir hoffen, sehr bald. Aber das Format dort fasziniert uns so sehr, dass wir es ausprobieren und experimentieren wollen, was dort möglich ist, auch wenn aktuell noch nicht alle unsere Hörer live dabei sein können.

Die Aufzeichnung bei Clubhouse ändert ansonsten kaum etwas am Podcast selbst. Wir verlagern nichts zu Clubhouse, sondern bieten die Live-Aufzeichnung dort lediglich als noch zusätzliche Option an. Als Stammhörer verpassen Sie also nichts von dem, was Sie auch bisher schon kennen. Die Aufzeichnung ist anschließend als reguläre Podcast-Episode verfügbar.

Wenn Sie schon auf Clubhouse sind: Folgen Sie Jerome und mir oder dem „Cruisetricks Cruise Talk“-Club dann werden Sie automatisch in der App benachrichtigt, wenn wir eine Aufzeichnung terminieren. Und dann freuen wir uns, wenn Sie reinschauen, zuhören und vielleicht auch mitdiskutieren.

**After-Show als Goodie und Extra-Podcast für unsere Steady-Abonnenten ** Zu den Experimenten, die wir mit Clubhouse machen, gehört auch, dass wir die „After Show“, also die Diskussion nach der Podcast-Aufzeichnung, als besonderes Goodie exklusiv für unsere Unterstützer via Steady als Aufzeichnung in einem eigenen, kleinen Podcast bereitstellen. Live bei Clubhouse ist die After-Show für alle frei zugänglich, als Podcast-Aufzeichnung dann aber nur für Abonnenten.

Bei Steady finden Sie als Abonnent eine genaue Anleitung, wie Sie diesen Podcast abonnieren können. Wie gesagt: erst einmal ein Experiment ohne langfristige Versprechungen. Wir wollen einfach sehen, was möglich ist, wie es funktioniert und wo uns das hinführt …

273 Episoden