Bendy and the Ink Machine: Frischer Anstrich im Horrorgenre

55:26
 
Teilen
 

Manage episode 276083573 series 1825710
Von Manuel Fritsch and Insert Moin entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Bendy and the Ink Machine sieht völlig unscheinbar aus: Es hat einen Vintage-Cartoon-Look, wie die alten Disney-Zeichentrickfilme aus den 1930er Jahren. Die Figuren sind teilweise an bekannte Vorbilder angelehnt, wie zum Beispiel Goofy. Überhaupt wirkt die gesamte Spielwelt gezeichnet. Kaum geht man aber die ersten Schritte, merkt man: Wow, das hier ist düster. Und klaustrophobisch. Und wirklich, wirklich gruselig.

Als Micha und Geraldine (GameStar) zum ersten Mal die düstere Comic-Welt betreten haben, haben sie das aus Neugier wegen der kuriosen Grundidee gemacht. Dass Bendy and the Ink Machine (Switch, PC, PS4 und Xbox) sich aber innerhalb von Minuten zu einem der besten Horrorspiele überhaupt entpuppen würde, hätten beide nicht erwartet. Mehr noch: Die Hintergrundgeschichte ist so gut und tiefgründig, dass es im Internet nur so vor Fantheorien wimmelt! Im Cast erklären wir, warum das Indie-Spiel ein absoluter Geheimtipp ist.

Would you kindly…

Ihr wollt unabhängigen Spielejournalismus unterstützen und Zugriff auf alle Insert-Moin-Folgen haben? Great!
Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Branche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.
Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!
Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin

1271 Episoden