Folge 231: Pünk („Elizabeth Finch“ - Julian Barnes, „Das letzte Mahl“ - Karla Zárate, „Miss Kim weiß Bescheid“ - Cho Nam-Joo)

1:05:29
 
Teilen
 

Manage episode 346548360 series 1784201
Von Robin Schneevogt, Meike Stein, Anika Falke, Robin Schneevogt, Meike Stein, and Anika Falke entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Bei uns trudeln die ersten Vorschauen für die Frühjahrsprogramme 2023 der Verlage ein – und wir sind schon ganz gehypt! Nicht nur, weil wir uns darauf freuen, wieder viele neue Autor*innen mit euch zu entdecken, sondern weil auch einige unserer Favorit*innen mit frischen Werken an den Start gehen! Außerdem im Vorgeplänkel: ARD-Vorsitzender Tom Buhrow ruft zu einer Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks auf – das fällt dem Bald-Ruheständler ja früh ein…

„Elizabeth Finch“, die Neuerscheinung des britischen Großmeisters Julian Barnes, ist ein überraschend experimenteller Roman: Protagonist Neil schreibt ein Buch im Buch, doch über wen? Bringt er sein eigenes Leben zu Papier, das seiner verstorbenen Professorin Elizabeth Finch oder das eines römischen Kaisers? Wir haben dieses literarische Puzzle zusammengesetzt.

In Mexico wird sie mit Quentin Tarantino verglichen, jetzt ist Karla Zárates zweiter Roman auf Deutsch erschienen: Im Mittelpunkt von „Das letzte Mahl“ steht Koch John Guadalupe, der in einem texanischen Gefängnis die Henkersmahlzeiten der Todeskandidaten zubereitet – bis er selbst einen Mord begehen soll. Ist der Tarantino-Vergleich gerechtfertigt? Wir fällen ein eindeutiges Urteil!

Zum Abschluss unserer heutigen Weltreise geht’s nach Korea. In „Miss Kim weiß Bescheid“ fasst Cho Nam-Joo acht Erzählungen über koreanische Frauen zusammen. Die Storys widmen sich aktuellen gesellschaftlichen Themen von Mobbing bis Missbrauch, immer stark gefärbt von den Auswirkungen patriarchaler Strukturen. Kann die Bestsellerautorin uns erneut überzeugen?

Abonnieren: Spotify | iTunes | Android | RSS

Timecodes:

00:00:00 - Vorgeplänkel: Neuerscheinungen 2023, ÖRR-Reform-Diskussion 00:14:00 - "Elizabeth Finch" von Julian Barnes 00:30:29 - "Das letzte Mahl" von Karla Zárate 00:47:16 - "Miss Kim weiß Bescheid" von Cho Nam-Joo

Buch-Infos:

Titel: Elizabeth Finch
Autor: Julian Barnes
Übersetzung: Gertraude Krueger
Verlag: KiWi (2022)
Preis (Buch/eBook): 24,00 € / 19,99 €
Länge: 240 Seiten
Schlagworte: Liebe, fiktive Biografie
Form: Hardcover
ISBN: 978-3462003277
Links: Verlag


Titel: Das letzte Mahl
Autorin: Karla Zárate
Übersetzung: Daniel Müller
Verlag: Heyne Hardcore (2022)
Preis (Buch/eBook): 20,00 € / 15,99 €
Länge: 240 Seiten
Schlagworte: Gewalt, Gefängnis
Form: Hardcover
ISBN: 978-3453273603
Links: Verlag


Titel: Miss Kim weiß Bescheid
Autorin: Cho Nam-Joo
Übersetzung: Inwon Park
Verlag: KiWi (2022)
Preis (Buch/eBook): 22,00 € / 18,99 €
Länge: 304 Seiten
Schlagworte: Kurzgeschichten, Feminismus
Form: Hardcover
ISBN: 978-3462003499
Links: Verlag

Der Beitrag Folge 231: Pünk erschien zuerst auf Papierstau Podcast.

Kapitel

1. Vorgeplänkel: Neuerscheinungen 2023, ÖRR-Reform-Diskussion (00:00:00)

2. "Elizabeth Finch" - Julian Barnes (00:13:59)

3. "Das letzte Mahl" - Karla Zárate (00:30:29)

4. "Miss Kim weiß Bescheid" - Cho Nam-Joo (00:47:15)

302 Episoden