Abenteuerliche Suche nach uralten Virus-Proben

28:07
 
Teilen
 

Manage episode 294808344 series 1284426
Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Schweizer Radio, and Fernsehen (SRF) entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Die Pandemie von 1918/1919 – auch bekannt als Spanische Grippe - war für die Welt eine Zäsur: ein Grippe-Virus forderte Millionen von Todesopfern und infizierte schätzungsweise jede vierte Person auf der Welt. Doch rund um das Virus selber – seine Eigenschaften, seine Mutationen – sind viele Fragen bis heute offen geblieben. Ein wichtiger Grund dafür: es sind kaum Erbgut-Proben des Grippevirus erhalten geblieben. Doch vor Kurzem machte ein Virologe einen kostbaren Fund: er stiess in einem Keller der Berliner Charité auf drei konservierte Lungenpräparate – und darin enthalten wichtige neue Hinweise auf den Erreger hinter der letzten grossen Pandemie. Ausserdem: See-Elefantinnen können rekordtief tauchen und legen in den Tiefen der Meere sogar kurze Nickerchen ein. Doch warum tun sie das? Und: Im indischen Himalaya kostete ein enormer Fels- und Eissturz vor einigen Monaten mehr als 200 Menschen das Leben. Ein internationales Forschungsteam mit Schweizer Beteiligung hat die Katastrophe nun untersucht und kommt zu beunruhigenden Schlüssen. Meldungen: Verpackungsexperiment mit Bäumen – UFO-Forschung – Sprachen und Heilpflanzen.

297 Episoden