# Folge 16: Hochbegabung und Hochsensitivität im psychotherapeutischen Kontext

43:06
 
Teilen
 

Manage episode 278695510 series 2685732
Von Dipl. Psych. Britta Sperling entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Wenn sich hochsensible und / oder hochbegabte Menschen in Psychotherapie begeben, gilt es besonders deren Persönlichkeitseigenschaften nicht vorschnell mit Symptomen einer psychischen Störung zu verwechseln oder gar gleich zu setzen. In der Beziehungsdynamik zwischen Klient und Therapeut kann es einige Fallstricke geben. Häufige Themen im psychotherapeutischen Prozess sind: Selbstwert, Beziehungen, Kommunikation, Perfektion und hohe Leistungsansprüche, Lernverhalten, Umgang mit Langeweile und der Erfahrung des Andersseins sowie allgemeine Fragen nach dem Sinn des Lebens. Für eine geliengende therapeutische Arbeit ist der Faktor der therapeutischen Beziehung der Hauptwirkfaktor.

In dieser Folge wird sich bezogen auf:

Heil, C. (2018). Psychotherapie mit hochbegabten Erwachsenen. Psychotherapeuten Journal, 218 – 224.

Reichardt, E. (2018). Hochbegabt? Potenziale erkennen und fördern. München: Irisiana Verlag.

Aron, E. (2014). Hochsensible Menschen in der Psychotherapie. Paderborn: Junfermann Verlag.

Folge direkt herunterladen

35 Episoden