Too Old To Die Young (Amazon) – Oder: Was der Algorithmus euch vorenthält

41:11
 
Teilen
 

Manage episode 297367288 series 2949276
Von Seriencamp entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Im Fokus: Die hyperbrutale und stylische wie sperrige Arthaus-Serie TOO OLD TO DIE YOUNG von DRIVE-Regisseur Nicolas Winding Refn. Der Meister der Selbstinszenierung klotzt mit einem neongefluteten Epos, für das er ausgiebig in Filmhistorie und Genre-Klischees wildert, um anschließend mit Mega-Budget ausgestattet ein erstaunlich unzugängliches Werk vorzulegen.
Christopher Büchele und Gerhard Maier unterhalten sich über die Serie, den exzentrischen Macher und wagen sich an Theorien, wieso die Serie tief im Katalog von Amazon Prime Video auf Entdeckung wartet.
Wie versprochen ein paar Liner-Notes zur Serie:
Nicolas Winding Refns wichtigste Filme:

  • PUSHER-Trilogie -> knochenharte Gangsterfilmreihe über einen Drogendealer, die Mads Mikkelsen zu internationaler Anerkennung verhalf
  • VALHALLA RISING -> bildgewaltige und poetisch-düstere Wikinger-Saga mit Mads Mikkelsen
  • DRIVE -> Muss man nicht viel zu sagen, oder?
  • ONLY GOD FORGIVES -> neongetränkter Abstieg in die Unterwelt von Bangkok mit Ryan Gosling
  • THE NEON DEMON -> visuell berauschender blick hinter die Glitzerfassade der Modelwelt von LA auf eine harsche Welt des (wortwörtlichen) Fressen-und-Gefressen-Werdens.

17 Episoden