Meditieren mit Main Huong 5: Lächel-Meditation

7:15
 
Teilen
 

Manage episode 259416324 series 2400089
Von ZEIT ONLINE entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
In dieser fünften und letzten buddhistischen Achtsamkeitsübung begleitet euch die Psychologin Main Huong Nguyen durch eine Lächel-Meditation. Die Übung kann euch helfen, negative Emotionen zu umarmen und zu transformieren. Die Idee ist, durch das Lächeln eine Verbindung zwischen Körper und Geist zu schaffen: Lächelt der Körper, kann auch der Geist dazu gebracht werden, in einen heilsamen, wohlwollenden Zustand zu kommen. Sucht euch dafür einen ruhigen Ort, macht es euch bequem und lasst Main Huongs Stimme euren Atem begleiten. Eine detaillierte Einführung in alle Übungen hört ihr in der Folge "Gefühlschaos" ab Minute 32:15. ______ 1. Einatmend, bin ich mir meines Körpers bewusst. Ausatmend, lächle ich meinem Körper zu. Körper – Zulächeln 2. Einatmend, bin ich mir des Schmerzes in meinem Körper bewusst. Ausatmend, lächle ich dem Schmerz in meinem Körper zu. Schmerzen im Körper – Zulächeln 3. Einatmend, bin ich mir des Schmerzes in meinem Geist bewusst. Ausatmend, lächle ich dem Schmerz in meinem Geist zu. Schmerzen im Geist – Zulächeln 4. Einatmend, bin ich mir des Gefühls der Angst in mir bewusst. Ausatmend, lächle ich dem Gefühl der Angst in mir zu. Angst – Zulächeln 5. Einatmend, bin ich mir des Gefühls der Unsicherheit in mir bewusst. Ausatmend, lächle ich dem Gefühl der Unsicherheit in mir zu. Unsicherheit – Zulächeln 6. Einatmend, bin ich mir des Gefühls der Traurigkeit in mir bewusst. Ausatmend, lächle ich dem Gefühl der Traurigkeit in mir zu. Traurigkeit – Zulächeln 7. Einatmend, bin ich mir des Gefühls der Wut in mir bewusst. Ausatmend, lächle ich dem Gefühl der Wut in mir zu. Wut – Zulächeln 8. Einatmend, bin ich mir des Gefühls der Eifersucht in mir bewusst. Ausatmend, lächle ich dem Gefühl der Eifersucht in mir zu. Eifersucht – Zulächeln 9. Einatmend, bin ich mir meines Körpers bewusst. Ausatmend, lächle ich meinem Körper zu. Körper – Zulächeln ______ Die Übung stammt aus dem Buch "Creating True Peace" von dem vietnamesischen Zen-Buddhisten Thích Nhất Hạnh. Main Huong hat sie aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. Disclaimer: Bei schweren Krisen können Achtsamkeitsübungen nur bedingt helfen. Lasst euch da bitte professionell helfen. Für akute Krisensituationen gibt es lokale, psychiatrische Notdienste, ansonsten müssten sich auch jetzt noch Therapeut*innen finden lassen.

51 Episoden