RZ069 Copernicus Open Data Strategy

1:31:43
 
Teilen
 

Manage episode 196340300 series 1414954
Von Tim Pritlove and Metaebene Personal Media - Tim Pritlove entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Das Erdbeobachtungsprogram der EU geht neue Wege bei der Zugänglichkeit der Daten

Schon in Ausgabe Nr. 42 haben wir einen Blick auf das umfassende Erdbeobachtungsprogramm Copernicus (damals noch unter dem Namen GMES geführt) geworfen. Seitdem ist viel passiert: die ersten Sentinel-Satelliten sind gestartet und das gesamte System liefert Daten am Fliessband. Genauer: täglich liefern alle Systeme Terabyte-weise Daten über unseren blauen Planeten, die der Auswertung bedürfen. Dass dies nicht allein von einer kleinen wissenschaftlichen Gemeinde geleistet werden kann und sollte war früh klar und so stehen alle diese Daten zur freien Verfügung.

Dauer: 1 Stunde 31 Minuten
Aufnahme: 17.01.2018

Bianca Hoersch
Bianca Hoersch
Wir sprechen mit der ehemaligen Mission Managerin des Sentinel-2A Satelliten und der frisch gebackenen neuen Chefin der Digitalstrategie der ESA Bianca Hoersch über die Gesamt- und Etappenziele von Copernicus, der Datenstrategie, möglichen Anwendungsszenarien und zukünftigen Entwicklungen. Die Sendung wurde im Hauptquartier der ESA in Paris aufgenommen.

Verwandte Episoden

Glossar

Kapitel

1. Intro (00:00:00)

2. Begrüßung (00:00:33)

3. Persönlicher Hintergrund (00:01:18)

4. Copernicus-Programm (00:06:24)

5. Fortschritte seit 2012 (00:12:28)

6. Sentinel-2A Mission (00:20:59)

7. Sentinel-Anwendungen (00:29:42)

8. Datenpolitik (00:40:20)

9. Datenströme und Datenaufbereitung (00:46:15)

10. Datenportale (01:01:47)

11. Machine Learning (01:06:12)

12. Neue Anwendungen (01:08:43)

13. Zukünftige Satelliten und Instrumente (01:22:18)

14. Ausklang (01:28:12)

92 Episoden