Folge 43: C.G. Jung und das Kollektive Unbewußte

29:09
 
Teilen
 

Manage episode 248534310 series 2429936
Von Dr. Cécile Loetz & Dr. Jakob Müller, Dr. Cécile Loetz, and Dr. Jakob Müller entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Rätsel des Unbewußten

Episoden-Beschreibung:

Die Schule C.G. Jungs hat in der Psychoanalyse eine kontroverse Rolle gespielt. Sie spricht der Bilderwelt des Seelischen, Märchen, Mythen und Sagen, aber auch der Alchemie oder Astrologie, eine größere Rolle zu als die meisten anderen psychologischen Schulen. Die Bedeutung dieser seelischen Realität äußert sich an lebensgeschichtlichen Schwellen und in Krisensituation, aber auch im Ärger über das mißlungene Ende einer Fernsehserie. In der Kontroverse um C.G. Jung spiegelt sich ein alter Konflikt zwischen Aufklärung und Mythos, mit dem wir uns in dieser Folge befassen.

Literaturempfehlungen:

  • Jung, C.G.: Die Archetypen und das kollektive Unbewußte. Gesammelte Werke, Bd. 9. Zürich: Walter Verlag, 1985.
  • Jung, C.G.: Der Mensch und seine Symbole. Zürich: Walter Verlag, 1999.
  • Campbell, J: Der Heros in tausend Gestalten. Frankfurt a.M.: Insel, 2011.
  • von Franz, M-L.: C. G. Jung, Leben, Werk und Visionen. Kiel: Königsfurt, 2001
  • James, W: Die Vielfalt religiöser Erfahrungen. Eine Studie über die menschliche Natur. Berlin: Verlag der Weltreligionen, 2014.
  • Jaffé, A: Aus Leben und Werkstatt von C. G. Jung. Parapsychologie, Alchemie, Nationsozialismus, Erinnerungen aus den letzten Jahrzehnten. Zürich/Stuttgart: Rascher, 1968.
  • Kast, V: Die Tiefenpsychologie nach C. G. Jung. Eine praktische Orientierungshilfe! Stuttgart: Kreuz, 2007
  • Kerenyi, K: Eleusis: Archetypal Image of Mother and Daughter. Princeton: Princeton University Press, 1991.
  • Kirsch, T: Carl Gustav Jung and the Jews: The Real Story in: Lingering Shadows: Jungians, Freudians and Anti-Semitism. Boston/London: Shambhala, 1991.
  • Metzner, E.; Schimkus, M.: Die Gründung der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung durch Freud und Jung. Gießen: Psychosozial-Verlag, 2011.

Links

61 Episoden