QAnon - Warum der Verschwörungskult nicht tot zu kriegen ist

51:39
 
Teilen
 

Manage episode 328350455 series 1833443
Von Bayerischer Rundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Eine satanistische Elite missbraucht Kinder, um Verjüngungsdrogen herzustellen, nur Donald Trump kann sie stoppen: An diese irre QAnon-Verschwörungstheorie glauben Millionen Menschen. Nach Trumps Abwahl hieß es, der Spuk sei bald vorbei, die Anhänger würden sich besinnen. Von wegen.

„Glaube. Lüge. Hoffnung.“ haben wir im letzten Jahr zum ersten Mal online gestellt. In diesen Wochen (Frühling 2022) stehen einige Trump und QAnon-Anhänger vor Gericht, weil sie am Sturm auf das Kapitol in Washington im Januar 2021 teilgenommen haben. In der Version, die wir letztes Jahr veröffentlicht haben kam Xavier Naidoo vor. Da sich Naidoo vor kurzem in einem Video von Verschwörungserzählungen distanziert hat, haben wir die Stellen rausgeschnitten.
Außerdem noch ein paar Tipps:
Gregor Schmalzried berichtet hier über Selbsthilfegruppen im Internetforum reddit, in denen sich Angehörige von Menschen austauschen, die an Verschwörungsmythen glauben.
https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/betroffene-von-verschwoerungstheorien-vernetzen-sich-auf-reddit,SZkQ7rA
Die Kolleginnen und Kollegen vom Faktenfuchs bei BR24 prüfen Gerüchte, die im Netz kursieren und decken Falschmeldungen auf:
https://www.br.de/nachrichten/faktenfuchs-faktencheck,QzSIzl3
Wenn Sie Angehörige haben, die an Verschwörungsmythen glauben oder wenn das Thema Sie selbst beschäftigt, können Sie sich an die Sekten-Info-NRW wenden (die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstelle kennen sich nicht nur mit Sekten aus):

https://sekten-info-nrw.de


307 Episoden