Gedanken zu Fronleichnam in einfacher Sprache

2:45
 
Teilen
 

Manage episode 294024628 series 1010122
Von Bistum Eichstätt and Radio K1 entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Betrachtung zu Fronleichnam von Erich Holland: Wir feiern heute das Fest Fronleichnam. Fronleichnam heißt Leib des Herrn. Wir feiern das Fest am 2. Donnerstag nach Pfingsten. Jesus wird in der Gestalt des Brotes in einem kostbaren Gefäß – Monstranz – durch unsere Straßen getragen. Jesus soll unsere Straßen, Häuser und alle Menschen segnen. Wir zeigen Jesus im Brot allen Menschen – jeder soll Jesus sehen. Auf unserem Bild sehen wir eine Monstranz aus Gold. In der Mitte ist der Leib Christi. Von der Mitte gehen Strahlen weg – wie die Sonne. Vom Leib Christi gehen rote Lichtstrahlen in die linke untere Bildecke. und weiße-blaue Lichtstrahlen in die rechte untere BildeEcke. Auf dem Bild strahlt der Leib Christi. Am Fronleichnamsfest soll der Leib Christi über uns Menschen strahlen. Diese Strahlen vom Leib Christi können… - Liebe - Frieden - Miteinander - oder Gesundheit heißen. - Und wie heißt Dein Strahl??? An Fronleichnam hören wir das Evangelium vom letzten Abendmahl, wie am Gründonnerstag: Die Freunde feierten das Paschafest mit Jesus zusammen. Beim Festessen nahm Jesus das Brot. Zuerst betete Jesus. Jesus dankte Gott für das Brot. Dann brach Jesus das Brot in mehrere Stücke. Und gab das Brot den Freunden. Jesus sagte: Nehmt alle von dem Brot. Das ist mein Leib. Mein Leib wird für viele Menschen gegeben, weil ich die Menschen lieb habe. Dann nahm Jesus den Becher mit Wein. Jesus betete noch einmal. Jesus dankte Gott für den Wein. Jesus gab den Wein den Freunden. Die Freunde tranken alle aus dem Weinbecher. Jesus sagte: Wenn ihr den Wein trinkt, denkt daran: Das ist mein Blut. Mein Blut wird für die vielen Menschen vergossen. Weil ich die Menschen lieb habe. Jesus ist bei uns in Brot und Wein. Jesus lässt uns nicht allein. Jesus ist unser Begleiter und Beschützer. An Fronleichnam zeigen wir Jesus in der Gestalt von Brot der ganzen Welt. Wir sagen: Jesus lebt! Jesus ist für uns da! Jesus sagt zu dir: Ich lebe! Ich bin für dich da! Was sagst du zu Jesus? Was versprichst du Jesus?

1674 Episoden