110 Reaktionäres Qualitätsmanagement

28:26
 
Teilen
 

Manage episode 261725718 series 1433860
Von Q-Enthusiast - Florian Frankl and Q-Enthusiast | Florian Frankl entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Mehr Aktion statt Reaktion

Reaktionäres Qualitätsmanagement war gestern. Kein Kunde wünscht sich, dass ein Lieferant oder Dienstleister nur auf Fehler und Reklamationen reagiert. Das macht den handelnden QualitätsakteurInnen außerdem selten Spaß. Zeit also, aktiv zu werden!

Überschlage bitte einmal im Kopf, wie viel Prozent Deiner täglichen Arbeitszeit aus Reaktion bestehen – und wie wenig oft für Proaktivität übrig bleibt. Reagierst Du wesentlich öfter, als dass Du agierst, bleiben Du, Dein QM-System und Deine Firma weit unter Euren Möglichkeiten.

Die von mir entwickelte „QM Aktionsmatrix“ zeigt in vereinfachter Form in welchen Unternehmensbereichen und welchen Phasen QM aktiv sein kann. Mit ihrer Hilfe kannst Du sehen, wie viel Potenzial in den einzelnen Feldern in Deinem Unternehmen liegt.

Die folgende Tabelle zeigt zwölf Aktionsfelder in vier Teilbereichen mit jeweils drei „Entwicklungsphasen“. Die von mir eingefügten Symbole zeigen an, in welchen Bereichen viele QM-Systeme, die ich bisher sehen durfte, kaum (Pro-) Aktivität herrscht, man entweder komplett passiv oder maximal reaktiv handelt.

QM-Aktionsmatrix_Deckblatt Reaktionäres Qualitätsmanagement

Du kannst diese Matrix auch für Dich nutzen und hinterfragen, wie es in Deinem Unternehmen aussieht. Dazu kannst Du Dir die Matrix im PowerPoint-Format herunterladen:

  • Als leere Vorlage
  • Mit ein bis 3 Ideen in jedem Feld
  • Mit 3-Schritte-Anleitung für Deine nächsten Aktivitäten

Im Tausch gegen Deine E-Mail-Adresse kannst Du Dir die Matrix sofort herunterladen und bekommst außerdem den Mini-Kurs „5 Schritte für mehr Wirksamkeit im QM“ dazu:

Reaktionäres Qualitätsmanagement hat viel weniger Entwicklungsmöglichkeiten. Du entwickelst Dich nicht selbstständig, sondern wirst von anderen entwickelt. Nur, wenn Du aktiv wirst, kannst Du etwas ändern! Den Umsetzern gehört die Welt – nicht den Wissenden.

137 Episoden