Das sollte man über Kohlenhydrate wissen / Was es für Alternativen gibt, wenn man abends auf kohlenhydrathaltige Lebensmittel verzichten will

 
Teilen
 

Manage episode 291780536 series 50211
Von news aktuell GmbH entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Das sollte man über Kohlenhydrate wissen / Was es für Alternativen gibt, wenn man abends auf kohlenhydrathaltige Lebensmittel verzichten will: Baierbrunn (ots) - Anmoderation: Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten für unseren Körper, trotzdem wird über keinen anderen Nährstoff so viel diskutiert. Brauchen wir überhaupt Kohlenhydrate und machen sie uns dick? Marco Chwalek hat nachgefragt: Sprecher: Kohlenhydrate an sich machen nicht dick, berichtet das Apothekenmagazin Diabetes Ratgeber. Das wollten wir genauer wissen und haben Chefredakteurin Anne-Bärbel Köhle gefragt: Warum nimmt man denn zu, wenn man zum Beispiel oft Lebensmittel wie Brötchen aus Weißmehl isst? O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 13 Sekunden "Die sättigen einfach nicht so gut wie Fett und Eiweiß. Man isst darum oft zu viel Kohlenhydrate und merkt es nicht. Dann hat man natürlich schnell wieder Appetit und das macht logischerweise dick." Sprecher: Bedeutet das, dass man zum Beispiel abends auf Kohlenhydrate verzichten sollte? O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 21 Sekunden "Wenn man abends seine Scheibe Brot oder auch zwei zum Abendbrot isst, dann steigt der Blutzuckerspiegel an, Insulin wird freigesetzt und das hemmt die Fettverbrennung. Deshalb könnte es sich schon lohnen, abends auf diese typische Brotmahlzeit, also auf Kohlenhydrate zu verzichten. Für mich der wichtigste Tipp ist aber, tagsüber auf Zwischenmahlzeiten zu verzichten, also auf dieses typische Snacken." Sprecher: Was gibt es für Alternativen, wenn man kohlenhydrathaltige Lebensmittel abends weglassen will? O-Ton Anne-Bärbel Köhle: 21 Sekunden "Wenn man das mal einfach zum Beispiel durch Gemüse, einen Salat oder Rührei oder so etwas ersetzt, dann steigt der Blutzuckerspiegel nicht so stark an. Quark oder Joghurt, die machen auch schön satt und sind gesund. Hülsenfrüchte sind gut. Und statt Weißmehl würde ich in jedem Fall zu Vollkornprodukten greifen zum Beispiel zu Vollkornbrot oder -nudeln oder eben auch -reis." Abmoderation: Bei Heißhunger empfiehlt der Diabetes Ratgeber eine Handvoll leckerer Walnüsse oder Cashewkerne, denn die sind viel gesünder, als zum Beispiel Chips oder Süßigkeiten. Pressekontakt: Viele weitere interessante Gesundheitsnews gibt es unter www.diabetes-ratgeber.net Katharina Neff-Neudert Presse- und Öffentlichkeitsarbeit WORT & BILD VERLAG ---------------------------------------------------- Tel. +49(0)89 - 744 33 360 Fax. +49(0)89 - 744 33 459 E-Mail: katharina.neff@wortundbildverlag.de

2571 Episoden