Wahlergebnisse in Sachsen-Anhalt: „Kein Wunsch zur Erneuerung“

7:20
 
Teilen
 

Manage episode 294328544 series 93342
Von Südwestrundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Das gute Ergebnis der CDU – und das schwache Abschneiden der Grünen - bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt ist für den Journalisten Albrecht von Lucke Ausdruck einer „ermüdeten Gesellschaft“, die keinen Wunsch zur Erneuerung habe. Auch für die Bundestagswahl im Herbst sei die Wahl in dem ostdeutschen Bundesland möglicherweise richtungsweisend: „Die Stimmungslage, die den Grünen in die Hände spielt haben wir nicht in Gesamtdeutschland“, im Flächenland Sachsen-Anhalt habe zum Beispiel die Debatte um einen erhöhten Benzinpreise eine wichtige Rolle gespielt: „das hat viele Menschen abgeschreckt.“ Zwischen Stadt und Land, so von Lucke, gäbe es unterschiedliche Diskursebenen, etwa bei ökologischen oder genderpolitischen Fragen. Albrecht von Lucke ist Redakteur der Blätter für deutsche und internationale Politik in Berlin. Bei den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt am 6. Juni hat die CDU mit gut 36 Prozent der Wählerstimmen überraschend gut abgeschnitten und kann möglicherweise eine Regierung allein mit der SPD bilden.

2029 Episoden