Manuel Andrack zu Karneval im Lockdown: "Das hat sehr viel Kreativität hervorgebracht"

6:44
 
Teilen
 

Manage episode 285012922 series 93342
Von Südwestrundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Der Journalist und Blogger Manuel Andrack hat die närrische „Session“ 2019/2020 zu einem Selbstversuch genutzt: Er tourte durch alle närrischen Hochburgen und schrieb das Buch „Mein Jahr als Narr“. „Ich war sehr oft in Rottweil - und da hinter die Kulissen zu gucken. Da krieg' ich noch beim Erzählen Gänsehaut“, berichtet der gebürtige Kölner im Gespräch mit SWR2. Die Fastnachts-Zeit heiße nicht umsonst fünfte Jahreszeit: „Das gehört dazu. Gerade in der Pandemie wird klar, wie nötig so ein Ventil ist“. Sein Buch habe ihn nach jahrelanger Karnevals-Abstinenz dazu gebracht, die „heimliche Seele“ der närrischen Zeit wieder zu entdecken. Seine Prognose, dass sich die Narren auch von CoVid-19 nicht unterkriegen lassen werden, sieht Andrack bestätigt: „Das hat sehr viel Kreativität hervorgebracht“. Beispiel sei die Darstellung des Kölner Rosenmontagszugs als Puppentheater. Aber, so Andrack, die Einschränkungen des Narren-Daseins könnten so nicht bleiben: „Ich bin ein bisschen skeptisch, ob das schon 2022 passiert. Aber für 2023: Feuer frei“. Manuel Andrack ist in der breiten Öffentlichkeit als langjähriger 'Sidekick' von Harald Schmidt bekannt geworden. Danach hat er sich als Autor von Wanderbüchern und Gastgeber von Fernseh-Formaten etabliert. Sein Buch „Mein Jahr als Narr. Dem Geheimnis von Karneval, Fasching und Fastnacht auf der Spur“ erschien im Sommer 2020 bei dtv.

1930 Episoden