Im Gespräch mit Verschwörungsgläubigen: Fairness einfordern

6:34
 
Teilen
 

Manage episode 282090404 series 93342
Von Südwestrundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Man müsse grundsätzlich unterscheiden zwischen denen, die Verschwörungs-Mythen erfinden und auf großer Bühne propagieren und denen, die eine Neigung haben, an diese Mythen zu glauben, sagt Monika Betzler, Professorin für Praktische Philosophie und Ethik an der Universität München. Die Verschwörungserfinder hätten meist ein manifestes Eigeninteresse, mit ihren Verschwörungsmythen Geld zu verdienen oder sich wichtig zu machen. Die, die an Verschwörungsmythen glauben, seien hingegen meist Personen, deren situierte Perspektive häufig in unserer Gesellschaft zu wenig wahrgenommen würde und die aufgrund ihrer Perspektive ein Misstrauen gegen Eliten und Experten entwickelt hätten. Dieser zweiten Gruppe müsse man mehr zuhören, sagt Monika Betzler. Gleichzeitig müsse man diesen Menschen klar machen: Verschwörungsüberzeugungen richten gesellschaftlichen Schaden an, indem verleumdet und gehetzt und mitunter auch rassistisches Gedankengut verbreitet werde.

1930 Episoden