brand eins-Podcast | Philip Banse (Lage der Nation): Von Podcasts leben

37:12
 
Teilen
 

Manage episode 290124822 series 1000468
Von Detektor.fm – Das Podcast-Radio entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Ein Podcast als Unternehmen

Mit „Die Lage der Nation“ hat er sich einen Lebenstraum erfüllt: „Ich wollte immer vom Podcasten leben“, sagt Philip Banse. Das Konzept: Der freie Journalist bespricht und analysiert darin mit dem Juristen Ulf Buermeyer die politischen Themen der Woche. Was als Nebenprojekt des Radiojournalisten vom Deutschlandfunk begann, ist eine Institution in der deutschen Podcastszene geworden. Kürzlich hat „Die Lage der Nation“ ihr fünfjähriges Jubiläum gefeiert, genau wie nun der „brand eins“-Podcast.

Anlässlich des Geburtstages widmen wir unserem Lieblingsmedium „Podcast“ und dessen Entwicklung fünf Sonderepisoden. Banse, Podcaster der frühen Stunde, hat 2016 mit dem Start von „Die Lage der Nation“ das Ziel, den Podcast profitabel zu machen. Er arbeitet zwar weiter frei für den Deutschlandfunk und den Heise-Verlag, Hauptbeschäftigung ist aber das eigene Projekt geworden. Das hat sich so gut entwickelt, dass er und Ulf Buermeyer, die „Lage“ in ein Unternehmen überführt haben.

Ihre GmbH & Co. KG beschäftigt mittlerweile sechs Leute, auf Honorarbasis und in Anstellungen. Das ist möglich durch vier Standbeine der Unternehmung „Podcast“: Abos, Spenden, Werbung und Live-Events. Dass sich Letztere zu einem ökonomischen Faktor entwickelt haben, habe ihn sehr überrascht, sagt Banse. Da Veranstaltungen während der Pandemie allerdings weggefallen sind, ist Werbung wichtiger geworden. Sie sei immer ein Kompromiss, sagt Banse, garantiere ihrem Podcast aber Unabhängigkeit – und den Hörerinnen und Hörern ein kostenfreies Produkt.

Öffentlich-Rechtliche vs. Spotify

Wie auch Philipp Westermeyer von den Online Marketing Rockstars macht Banse Spotify als Marktführer in der deutschen Podcastszene aus. Ernsthafte Konkurrenz sieht er nicht. Die meisten Inhalte-Anbieter, aber eben auch die Leute, die Podcasts hören, seien auf der Streamingplattform. Eine Alternative könnten nur die öffentlich-rechtlichen Sender als größten Inhalteanbieter mit einer gemeinsamen App bieten.

detektor.fm-Moderator Christian Bollert spricht mit Philip Banse über das Unternehmen hinter dem Podcast „Die Lage der Nation“, wie sie unabhängigen Journalismus garantieren und es geht um die wachsende Macht der Plattformen.

7031 Episoden