Hannah Arendt

2:16:07
 
Teilen
 

Manage episode 321503485 series 2850413
Von Jona & Micha Drewes and Micha Drewes entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Sie selbst sah sich nie als Teil des Dunstkreises der Philosophen. Historikerin. Politische Theoretikerin. Das, meint Hannah Arendt, trifft es schon eher. Nachdem die Jüdin aus Hannover 1933 von der GESTAPO kurzzeitig inhaftiert wurde, beschloss Hannah das Land zu verlassen. Zuerst nach Paris. Später in die USA, von wo aus sie als Journalistin den Zweiten Weltkrieg und den stattfindenden Holocaust beobachtete. Wie konnte es zu solch einem beispiellosen Verbrechen kommen? Hannah Arendt beginnt nach Ende des Krieges die Entstehungsgeschichte des deutschen Antisemitismus nachzuzeichnen. Als sie 1961 den Prozess des SS-Obersturmbannführers Adolf Eichmann begleitete, kam sie außerdem zu einer wichtigen Erkenntnis. Denn das Böse im NS-Regime war ihrer Meinung nach vor allem eines: banal. Micha und Jona werfen nicht nur einen Blick auf Hannah Arendts bewegtes Leben, sondern auch in ihre beiden Hauptwerke; "Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft" und "Vita activa oder Vom tätigen Leben" - hier bei Philosophie to go.

Danke für euren support <3
www.patreon.com/philosophietogo
www.steadyhq.com/de/philosophietogo

80 Episoden