S01E03 | Strompreiszonentrennung: Welche Lehren ziehen wir nach einem halben Jahr?

48:22
 
Teilen
 

Manage episode 250774499 series 2604591
Von Österreichische Energieagentur entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
mit Johannes Mayer (E-Control), Karina Knaus und Christoph Dolna-Gruber (beide Energieagentur)

Strompreiszonentrennung: Welche Lehren ziehen wir nach einem halben Jahr?

Niemand (in Österreich) wollte sie, aber jetzt ist sie seit Oktober 2018 doch Realität: Die seit 2002 zwischen Deutschland und Österreich bestehende, gemeinsame Strompreiszone ist getrennt und in ihrer Funktionalität stark eingeschränkt worden. Wir sprechen gemeinsam mit Johannes Mayer (E-Control) und Karina Knaus (Österreichische Energieagentur) über die Auswirkungen der Trennung auf Österreich, Mechanismen im Großhandel von Strom und analysieren, was bei der Trennung der Strompreiszone hätte besser laufen können.

…………………………………………………………

Fundstücke der Woche

  • "Losing Earth" von Nathaniel Rich (deutsche Ausgabe, erschienen im April 2019): "Die Klimakatastrophe, die wir jetzt erleben, hätte verhindert werden können. Vor dreißig Jahren gab es die Chance, den Planeten zu retten – doch sie wurde verspielt." Info auf perlentaucher.de

  • In China hat sich die Nachfrage von Elektrofahrzeugen im ersten Quartal 2019 laut einer Analyse des Center of Automotive Management (CAM) mehr als verdoppelt:
    Artikel auf ecomento.de

  • SHELL LNG OUTLOOK 2019: "Strong demand in Asia continued to drive rapid growth in liquefied natural gas (LNG) use in 2018, with global demand rising by 27 million tonnes to 319 million tonnes." Download des Berichts

23 Episoden