Artwork

Inhalt bereitgestellt von Tristan Berlet & Christian Allner, M.A. sowie Gäste, Tristan Berlet, Christian Allner, and M.A. sowie Gäste. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Tristan Berlet & Christian Allner, M.A. sowie Gäste, Tristan Berlet, Christian Allner, and M.A. sowie Gäste oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Diese Behörden kümmern sich um deutsche Digitalisierung … | Nr. 84 Briefing

6:52
 
Teilen
 

Manage episode 364332042 series 1362995
Inhalt bereitgestellt von Tristan Berlet & Christian Allner, M.A. sowie Gäste, Tristan Berlet, Christian Allner, and M.A. sowie Gäste. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Tristan Berlet & Christian Allner, M.A. sowie Gäste, Tristan Berlet, Christian Allner, and M.A. sowie Gäste oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Was bewegt das Netz? Warum sind Podcasts so populär? Welche neuen Features gibt es bei Social-Media-Plattformen? Worüber sprechen die User? Parallel zu jeder Folge Onlinegeister-Podcast stellen wir euch ganz individuell ein Info-Update der aktuellen Nachrichten und News als Briefing zusammen: unsere Hausmeistereien. Shownotes, Infografiken und mehr gibt es monatlich in unserem exklusiven #2minuten-Briefing. Kompakt kuratiert und analysiert!

Briefing-Themen

  • Meldung #1: Funktioniert deutsche Digitalisierung?

Inhalte der Folge: Transkript

(Wir lassen die Sendung über das Tool Wit.ai transkribieren – leider nicht komplett fehlerfrei, aber doch interessant zu lesen.)

[0:00] Online-Geister, Hausmeisterei.
Herzlich willkommen liebe Podcast-Hörer bei Hausmeisterei und willkommen liebe Radiohörer zurück auf Radiox. Bei online Geistern, paar Minuten haben wir noch, genau, da bringen wir euch auf den aktuellen Stand. Ja, Ähm eine Sache vor allem, wir haben hier ein sehr schönes gefunden, aber es gibt ein sehr schönes Schaubild.

[0:25] Wimmelbildung Digitalisierung. Wir machen euch das Bild in die Shownotes und wenn ihr’s auf als Podcast hört, pausiert mal einen Kurs, guckt euch das an, versucht mal, ob ihr das jemandem erklären könnt, was da passiert.
Genau, also für die, die es jetzt nur hören und nicht sehen, also ich würde euch wirklich empfehlen, ruft Onlinegeister dot com Schrägstrich Folge null 8 vier auf. Da haben wir den Link drin zu diesem wirklich Wimmelbild, also wer diese Wurst, weil du Bilder kennt oder so was. Selbes Prinzip nur halt als Organigramm mit verschiedenen Bundes- und Landesbehörden natürlich auch.
Nicht auch Onlinegeister, wenn ihr’s woanders gucken wollt, weil wir haben das ja auch nicht erstellt, dieses Bild. Ja. Also das ist in dem Fall nicht von uns quälen und alles sind an den Shows mit drinne. Sind die Phase auch ähm dass eine CC-Beilizenz alles veröffentlicht an der Stelle, also auch ohne Creative Coms stehend. Also es ist halt es ist wunderbar und es beschreibt komplett warum und wie die deutsche Digitalisierung eigentlich nicht funktionieren kann, weil viel zu viele Köche diesen Brei verderben an der Stelle. Wir haben in der Mitte als großen Kreis Zielsetzung bis zwanzig zweiundzwanzig. Es wird nicht klar, ob sie erreicht worden sind.
Da sind irgendwie Umsetzungen der OZG Leistung online Zugangsgesetz wo es darum geht, dass äh Behörden Dienste halt eben online zur Verfügung stehen.
Sollen. Äh also das, was zum Beispiel Länder wie Estland seit Jahrzehnten inzwischen machen, die sind seit 2007 komplett digital aufgestellt. Wir sind in Deutschland noch äh na ja, ein gutes Stück entfernt.

[1:52] Also gerade auf Bundes und so bei Mischleistungen, Bund, Länderkombinationen, da ist im Bestfall vielleicht 10 Prozent von dem, was man erreichen wollt, erreicht worden. Wir fangen mal mit europäischer Lesrichtung äh an, ganz oben links haben wir die Europäische Kommission.
Dann kommt die halt eben damit irgendwie involviert sind. Ja da ist dann die äh Single Digital Gate eines digitales Zugangstor zur Verwaltungleistung der EU in den Mitgliedsstaaten fließt hier mit in die Zielsetzung ein, Über den Bundesinnenminister den CIO der Bundesregierung Genau, also nehmen wir ganz konkret auch die ganzen EU-Mitgliedsstaaten wir müssen uns ja im Regelfall da koordinieren, was an sich ja K ist für eben Koordination und gemeinsame Standards. Nur äh haben wir nochmal wesentlich mehr Komponenten und Organisationen innerhalb unter der EU?
Dass du Sachen wieder ein bisschen das ist ein sehr großes Suchbild. Ja haben wir im Bundeskanzleramt die Bundeskanzlerin Chef des Bundeskanzler oder zwischen Bundeskanzler, sorry. Egal. Es war so lange merkwürdig. Ja, ich kann mir aber kein Kanzler mehr vor Merkel erinnern, dass keine Ahnung, was da kam. Ähm also Bundeskanzlerin.

[3:05] Bundeskanzleramtsstaatsminister für Digitalisierung, Das ist die auf Bundesebene. Da gibt’s die Gruppe Digitalpolitik und die IT Steuerung ähm und das Schaubild stellt die Frage, reicht der politische Wille? Denn unter diesem Bundeskanzleramt ist auch die Bundesregierung, die hat ihr Digitalkabinett dadrunter den IT Rat und da drunter die verschiedenen Bundesministerien, die ja auch alle irgendwie online sind. Genau und jetzt wird’s nämlich, also wir würden, glaube ich, auf Bundesebene schon äh stoppen meine stellen, sonst wird’s einfach zu kompliziert. Äh der allein schon die diverse Ministerien, also ich zähle hier alleine in der Übersicht hier vom Auswärtigen Amt äh Bundesministerium äh für Forschung, Bundesministerium ist Innen und so weiter.
Äh da sind wir schon bei 15 verschiedenen Ministerien allein untereinander koordinieren müssen und das ist nämlich auch das Problem, unser Bundesverkehrsministerium. Kümmert sich um die digitale Infrastruktur, also Glasfaserleitungen legen und so weiter.
Irgendwo im Internet was Illegales gemacht wird, ist das Bundesjustizministerium zuständig. Wenn’s um Weiterentwicklung geht, kann es sein, dass vielleicht das Bundesforschungsministerium zuständig ist, Wenn’s um zum Beispiel Ausstattung von Schulen mit digitalen Sachen geht, ist wieder unser Bildungsministerium zuständig und so ein schöner, Potpourri aus verschiedensten zu oder doch nicht Zuständigkeiten, wo man natürlich auch immer, wenn man keinen Bock drauf hat, abgeben kann die anderen.
Die eine Seite auf der anderen Seite sind dann äh sind die Konferenz der Regierungschef und Regierungschefs der Länder.

[4:26] Das ist äh die Ministerpräsidentenschefs des Staats- und Senatskanzleien, darunter die IMK, WMK-Fachministerin. Wofür stehen diese Abkürzungen?
Also eben kann zum Beispiel Innenministerkonferenz WMK ist die Wirtschaftsministerkonferenz, also verschiedene IT-Planungsrat, die Länder und Kommunen, die die stellen das alles. Auf jeden Fall, Mittendrin Großfett steht die Frage, funktioniert das?

[4:52] Ja und das ist nämlich genau das Problem an der Stelle, mit dem wir dann irgendwie zu tun haben. Ich meine, sei das jetzt so was, äh wenn’s zum Beispiel um äh diese Einmalzahlung 200 Euro für Studierende geht, wo du mit einer Bundei dich stellenweise verpflichtend anmelden musst und das dann irgendwie so so ein reingezogenes Ding ist oder äh Stichwort das also zu unserer Zeit noch 9undvierzig Euro Ticket, was ja offizielle Deutschlandticket immer ist, äh wo es auch ein App-Pflicht gibt an der Stelle. Also du kannst es gar nicht in Papierform großartig bestellen beziehungsweise ich log’s mal bis zur zweiten Jahreshälfte 23 und dann ist es zwangsweise eine App An der Stelle, also ähm, ob das alles so funktionieren kann und will, beziehungsweise ob die Leute, die sich damit auseinandersetzen, überhaupt die Kompetenzen haben, das ist höchst fragwürdig. Man sieht auf jeden Fall in diesem Schaubild, dass wir noch viel äh Arbeit äh vor uns, haben. Mhm. Aber für die Motivation an der Stelle, es ist unsere Arbeit. Wir können uns aktiv an so was beteiligen und Dinge ändern.
Ja, da bist du dran. Äh ich liege lieber faul und fett im Gras, so wie Hasenscheiße.
Unfreiwillige Doppeldeutigkeit. Die Band Hasenscheiße, die jetzt mit Faul und Fett als Song kommt. Hasenscheiße mit Faul und fett Wir fanden’s auch superschön, dass ihr alle da wart bei online Geistern diesen Monat mal wieder. Hat mich sehr gefreut Christian. Mich auch Tristan. Wir hören uns beim nächsten Mal und dann geht es um das Berufsbild Influencer.

[6:16] Music.

[6:27] Das war Onlinegeister. Radio bei Netzkultur Social Media und PR. Von und mit Tristan Bialet und Christian Alner. Alle Links zur Sendung, des Archivs zum Nachhören gibt es unter WWW Punkt Onlinegeister.

[6:43] Music.

Briefing bei SocialMediaStatistik

Die Infos haben wir detailliert recherchiert, auseinandergenommen und als Weekly Virals in unserem Briefing bei Social Media Statistiken eingestellt:

Livestream der Sendung

Unsere Hausmeistereien streamen wir euch auch live auf unserem YouTube-Kanal und freuen uns immer über Feedback!

Moderatoren & Gäste

An dieser Episode haben in zunehmender Follower-Zahl mitgewirkt:

Quellen & Links

  • siehe Link zu SocialMediaStatistik

Gespielte Musik in der Radioversion

Erwähnte Folgen

Hören & Download

Der Beitrag Diese Behörden kümmern sich um deutsche Digitalisierung … | Nr. 84 Briefing erschien zuerst auf #Onlinegeister.

  continue reading

101 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 364332042 series 1362995
Inhalt bereitgestellt von Tristan Berlet & Christian Allner, M.A. sowie Gäste, Tristan Berlet, Christian Allner, and M.A. sowie Gäste. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Tristan Berlet & Christian Allner, M.A. sowie Gäste, Tristan Berlet, Christian Allner, and M.A. sowie Gäste oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Was bewegt das Netz? Warum sind Podcasts so populär? Welche neuen Features gibt es bei Social-Media-Plattformen? Worüber sprechen die User? Parallel zu jeder Folge Onlinegeister-Podcast stellen wir euch ganz individuell ein Info-Update der aktuellen Nachrichten und News als Briefing zusammen: unsere Hausmeistereien. Shownotes, Infografiken und mehr gibt es monatlich in unserem exklusiven #2minuten-Briefing. Kompakt kuratiert und analysiert!

Briefing-Themen

  • Meldung #1: Funktioniert deutsche Digitalisierung?

Inhalte der Folge: Transkript

(Wir lassen die Sendung über das Tool Wit.ai transkribieren – leider nicht komplett fehlerfrei, aber doch interessant zu lesen.)

[0:00] Online-Geister, Hausmeisterei.
Herzlich willkommen liebe Podcast-Hörer bei Hausmeisterei und willkommen liebe Radiohörer zurück auf Radiox. Bei online Geistern, paar Minuten haben wir noch, genau, da bringen wir euch auf den aktuellen Stand. Ja, Ähm eine Sache vor allem, wir haben hier ein sehr schönes gefunden, aber es gibt ein sehr schönes Schaubild.

[0:25] Wimmelbildung Digitalisierung. Wir machen euch das Bild in die Shownotes und wenn ihr’s auf als Podcast hört, pausiert mal einen Kurs, guckt euch das an, versucht mal, ob ihr das jemandem erklären könnt, was da passiert.
Genau, also für die, die es jetzt nur hören und nicht sehen, also ich würde euch wirklich empfehlen, ruft Onlinegeister dot com Schrägstrich Folge null 8 vier auf. Da haben wir den Link drin zu diesem wirklich Wimmelbild, also wer diese Wurst, weil du Bilder kennt oder so was. Selbes Prinzip nur halt als Organigramm mit verschiedenen Bundes- und Landesbehörden natürlich auch.
Nicht auch Onlinegeister, wenn ihr’s woanders gucken wollt, weil wir haben das ja auch nicht erstellt, dieses Bild. Ja. Also das ist in dem Fall nicht von uns quälen und alles sind an den Shows mit drinne. Sind die Phase auch ähm dass eine CC-Beilizenz alles veröffentlicht an der Stelle, also auch ohne Creative Coms stehend. Also es ist halt es ist wunderbar und es beschreibt komplett warum und wie die deutsche Digitalisierung eigentlich nicht funktionieren kann, weil viel zu viele Köche diesen Brei verderben an der Stelle. Wir haben in der Mitte als großen Kreis Zielsetzung bis zwanzig zweiundzwanzig. Es wird nicht klar, ob sie erreicht worden sind.
Da sind irgendwie Umsetzungen der OZG Leistung online Zugangsgesetz wo es darum geht, dass äh Behörden Dienste halt eben online zur Verfügung stehen.
Sollen. Äh also das, was zum Beispiel Länder wie Estland seit Jahrzehnten inzwischen machen, die sind seit 2007 komplett digital aufgestellt. Wir sind in Deutschland noch äh na ja, ein gutes Stück entfernt.

[1:52] Also gerade auf Bundes und so bei Mischleistungen, Bund, Länderkombinationen, da ist im Bestfall vielleicht 10 Prozent von dem, was man erreichen wollt, erreicht worden. Wir fangen mal mit europäischer Lesrichtung äh an, ganz oben links haben wir die Europäische Kommission.
Dann kommt die halt eben damit irgendwie involviert sind. Ja da ist dann die äh Single Digital Gate eines digitales Zugangstor zur Verwaltungleistung der EU in den Mitgliedsstaaten fließt hier mit in die Zielsetzung ein, Über den Bundesinnenminister den CIO der Bundesregierung Genau, also nehmen wir ganz konkret auch die ganzen EU-Mitgliedsstaaten wir müssen uns ja im Regelfall da koordinieren, was an sich ja K ist für eben Koordination und gemeinsame Standards. Nur äh haben wir nochmal wesentlich mehr Komponenten und Organisationen innerhalb unter der EU?
Dass du Sachen wieder ein bisschen das ist ein sehr großes Suchbild. Ja haben wir im Bundeskanzleramt die Bundeskanzlerin Chef des Bundeskanzler oder zwischen Bundeskanzler, sorry. Egal. Es war so lange merkwürdig. Ja, ich kann mir aber kein Kanzler mehr vor Merkel erinnern, dass keine Ahnung, was da kam. Ähm also Bundeskanzlerin.

[3:05] Bundeskanzleramtsstaatsminister für Digitalisierung, Das ist die auf Bundesebene. Da gibt’s die Gruppe Digitalpolitik und die IT Steuerung ähm und das Schaubild stellt die Frage, reicht der politische Wille? Denn unter diesem Bundeskanzleramt ist auch die Bundesregierung, die hat ihr Digitalkabinett dadrunter den IT Rat und da drunter die verschiedenen Bundesministerien, die ja auch alle irgendwie online sind. Genau und jetzt wird’s nämlich, also wir würden, glaube ich, auf Bundesebene schon äh stoppen meine stellen, sonst wird’s einfach zu kompliziert. Äh der allein schon die diverse Ministerien, also ich zähle hier alleine in der Übersicht hier vom Auswärtigen Amt äh Bundesministerium äh für Forschung, Bundesministerium ist Innen und so weiter.
Äh da sind wir schon bei 15 verschiedenen Ministerien allein untereinander koordinieren müssen und das ist nämlich auch das Problem, unser Bundesverkehrsministerium. Kümmert sich um die digitale Infrastruktur, also Glasfaserleitungen legen und so weiter.
Irgendwo im Internet was Illegales gemacht wird, ist das Bundesjustizministerium zuständig. Wenn’s um Weiterentwicklung geht, kann es sein, dass vielleicht das Bundesforschungsministerium zuständig ist, Wenn’s um zum Beispiel Ausstattung von Schulen mit digitalen Sachen geht, ist wieder unser Bildungsministerium zuständig und so ein schöner, Potpourri aus verschiedensten zu oder doch nicht Zuständigkeiten, wo man natürlich auch immer, wenn man keinen Bock drauf hat, abgeben kann die anderen.
Die eine Seite auf der anderen Seite sind dann äh sind die Konferenz der Regierungschef und Regierungschefs der Länder.

[4:26] Das ist äh die Ministerpräsidentenschefs des Staats- und Senatskanzleien, darunter die IMK, WMK-Fachministerin. Wofür stehen diese Abkürzungen?
Also eben kann zum Beispiel Innenministerkonferenz WMK ist die Wirtschaftsministerkonferenz, also verschiedene IT-Planungsrat, die Länder und Kommunen, die die stellen das alles. Auf jeden Fall, Mittendrin Großfett steht die Frage, funktioniert das?

[4:52] Ja und das ist nämlich genau das Problem an der Stelle, mit dem wir dann irgendwie zu tun haben. Ich meine, sei das jetzt so was, äh wenn’s zum Beispiel um äh diese Einmalzahlung 200 Euro für Studierende geht, wo du mit einer Bundei dich stellenweise verpflichtend anmelden musst und das dann irgendwie so so ein reingezogenes Ding ist oder äh Stichwort das also zu unserer Zeit noch 9undvierzig Euro Ticket, was ja offizielle Deutschlandticket immer ist, äh wo es auch ein App-Pflicht gibt an der Stelle. Also du kannst es gar nicht in Papierform großartig bestellen beziehungsweise ich log’s mal bis zur zweiten Jahreshälfte 23 und dann ist es zwangsweise eine App An der Stelle, also ähm, ob das alles so funktionieren kann und will, beziehungsweise ob die Leute, die sich damit auseinandersetzen, überhaupt die Kompetenzen haben, das ist höchst fragwürdig. Man sieht auf jeden Fall in diesem Schaubild, dass wir noch viel äh Arbeit äh vor uns, haben. Mhm. Aber für die Motivation an der Stelle, es ist unsere Arbeit. Wir können uns aktiv an so was beteiligen und Dinge ändern.
Ja, da bist du dran. Äh ich liege lieber faul und fett im Gras, so wie Hasenscheiße.
Unfreiwillige Doppeldeutigkeit. Die Band Hasenscheiße, die jetzt mit Faul und Fett als Song kommt. Hasenscheiße mit Faul und fett Wir fanden’s auch superschön, dass ihr alle da wart bei online Geistern diesen Monat mal wieder. Hat mich sehr gefreut Christian. Mich auch Tristan. Wir hören uns beim nächsten Mal und dann geht es um das Berufsbild Influencer.

[6:16] Music.

[6:27] Das war Onlinegeister. Radio bei Netzkultur Social Media und PR. Von und mit Tristan Bialet und Christian Alner. Alle Links zur Sendung, des Archivs zum Nachhören gibt es unter WWW Punkt Onlinegeister.

[6:43] Music.

Briefing bei SocialMediaStatistik

Die Infos haben wir detailliert recherchiert, auseinandergenommen und als Weekly Virals in unserem Briefing bei Social Media Statistiken eingestellt:

Livestream der Sendung

Unsere Hausmeistereien streamen wir euch auch live auf unserem YouTube-Kanal und freuen uns immer über Feedback!

Moderatoren & Gäste

An dieser Episode haben in zunehmender Follower-Zahl mitgewirkt:

Quellen & Links

  • siehe Link zu SocialMediaStatistik

Gespielte Musik in der Radioversion

Erwähnte Folgen

Hören & Download

Der Beitrag Diese Behörden kümmern sich um deutsche Digitalisierung … | Nr. 84 Briefing erschien zuerst auf #Onlinegeister.

  continue reading

101 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung