Antibiotikaresistenzen – Unterschätztes Risiko

38:51
 
Teilen
 

Manage episode 321254705 series 3310330
Von M94.5 - Wissen entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

In Deutschland sind Infektionskrankheiten, wie Lungenentzündungen oder Blutvergiftungen, normalerweise kein Todesurteil mehr. Antibiotika bekämpfen bakterielle Infektionen bisher zuverlässig. Aber immer häufiger lassen sich Infektionen nicht mehr mit den herkömmlichen Antibiotika behandeln, da manche Keime eine Resistenz entwickelt haben. Eine brandneue Studie aus der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet gibt einen Überblick über diese Entwicklung auf globaler Ebene. Das Fazit: Durch resistente Keime sterben mehr Menschen als an HIV oder Malaria und vor allem der globale Süden ist hart getroffen. Wir sprechen in dieser Folge mit Frau Professor Dr. Petra Gastmeier, die an dieser Studie mitgewirkt hat. Sie ist Professorin für Hygiene an der Charité in Berlin, Direktorin des dort angesiedelten Instituts für Hygiene und Umweltmedizin und sie leitet das Nationale Referenzzentrum für die Überwachung von nosokomialen Infektionen.

Die Studie könnt ihr unter https://doi.org/10.1016/S0140-6736(21)02724-0 kostenfrei lesen.

Habt ihr Fragen oder Feedback? Dann schreibt uns gerne eine Mail an wissenschaft@m945.de

47 Episoden