Mehr Mitsprache auf Augenhöhe: Bürgerrat als Demokratie-Experiment

25:38
 
Teilen
 

Manage episode 287638713 series 2570225
Von NDR Info entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben die Bürger und Bürgerinnen den Parteien im Superwahljahr 2021 ein erstes ‚Zeugnis‘ ausgestellt. Es erscheint zunächst unspektakulär: Die beiden Ministerpräsident*innen wurden in ihren Ämtern bestätigt. Auf den zweiten Blick zeigt sich: Neue Regierungskoalitionen sind möglich, auch für den Bundestag und die Wahlbeteiligung ist deutlich gesunken.
Corona hat viele Menschen im Land ein wenig müde und politisch wohl auch mürbe gemacht. Die Unzufriedenheit über den schlingernden Pandemiekurs in Deutschland steigt. Immer mehr Menschen wollen aktiver in die Politik einbezogen werden. Sie wollen mehr mitreden, mehr mitbestimmen können. So wie etwa in Irland, wo schon vor einigen Jahren in Bürgerversammlungen Themen wie Abtreibung oder die Ehe für alle diskutiert wurden.
In Deutschland hat der Verein „Mehr Demokratie“ einen bundesweiten Bürgerrat organisiert - Anfang des Jahres bereits zum zweiten Mal, im Auftrag des Ältestenrates des Bundestages. Thema: „Deutschlands Rolle in der Welt“. Über ein kompliziertes Losverfahren hatten Einwohnermeldeämter 5000 Menschen angeschrieben. Aus den positiven Rückmeldungen wurden 169 Menschen gelost, die ein möglichst vielfältiges Land repräsentieren sollen - nach Merkmalen wie Geschlecht, Alter, Bildungsstand oder dem sogenannten Migrationshintergrund.
Ein Demokratie-Experiment: Charlotte Horn hat vier Norddeutsche dabei begleitet.

278 Episoden