Keine Macht dem Volk? - Iran vor der Präsidentschaftswahl

15:05
 
Teilen
 

Manage episode 295225271 series 2570225
Von NDR Info entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Die Iraner müssen einen Nachfolger für Präsident Ruhani wählen. Das Land steckt politisch wie wirtschaftlich in einer Krise.
Am 18. Juni wird im Iran ein neuer Präsident gewählt. Seit dem Atomstreit und den vor drei Jahren verhängten Sanktionen steckt der ölreiche Iran in einer akuten Wirtschaftskrise. Präsident Hassan Ruhani aus dem moderat-konservativen Lager darf nach zwei Amtszeiten nicht mehr antreten. Der Wächterrat hat aus knapp 600 Bewerbungen sieben Kandidaten bestimmt - darunter ein Kleriker, ein General, drei Hardliner und zwei Reformer. Zwei von ihnen haben unmittelbar vor der Wahl ihre Kandidatur zurückgezogen.
Die größten Chancen werden dem erzkonservativen Justizchef Ebrahim Raisi zugeschrieben, der auch Unterstützung von den Hardlinern bekommen dürfte. Die Favoriten der Moderat-Konservativen ließ der Wächterrat zur Wahl nicht zu. Beobachter gehen von einer niedrigen Wahlbeteiligung aus. Kritiker sagen, die Iraner hätten nicht wirklich eine Wahl.
Die Shownotes zur Folge:
https://www.sueddeutsche.de/politik/iran-praesidentenwahl-atomabkommen-1.5320923
https://www.dw.com/de/irans-pr%C3%A4sidentschaftskandidaten-k%C3%A4mpfen-gegen-wahlm%C3%BCdigkeit/a-57887041
https://www.tagesschau.de/ausland/asien/iran-wahl-141.html

312 Episoden