Sven-Oliver Pink: „Bisschen weniger Ego, bisschen mehr Eco.“

26:42
 
Teilen
 

Manage episode 306140088 series 2981583
Von German Design Council entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Markenführung bei Start-ups. Erfolgsmomente und Stolpersteine.

Drei interessante Erkenntnisse aus dieser Folge:

1) Erfolgsfaktor Ahnungslosigkeit: Da die drei Gründer kein Wissen über das Produktsegment und den Markt hatten, waren schnelle Iterationen mit dem Endkunden der einzige Weg, den sie hatten. Damit folgten sie den Prinzipien der Lean-Start-up-Methode.

2) Einer der Erfolgsfaktoren von Fond of war es, dass sie auf die Fragen der Zeit Antworten der Zeit finden konnten, während die führenden Marken vorrangig mit dem Erhalt ihrer Marktposition beschäftigt waren. So konnten sie als Game Changer einen ganzen Markt verändern, der nur noch geringes Innovationstempo hatte.

3) Erfolgsfaktor agile Markenführung: Wer sich in der VUCA-Welt bewegt, muss mit klarer Markenpositionierung und konsequenter Markensteuerung dennoch flexibel für Veränderungen am Markt bleiben und dabei stets die Spannung aus Adaption und Wahrung der Selbstähnlichkeit austarieren. Für neue Marken bedeutet das: Der USP des Besonderen braucht Konsequenz und Ausdauer, da die Sehgewohnheiten des Marktes das Unique nicht von heute auf morgen annehmen.

👉 Im ndion-Podcast lädt der Rat für Formgebung interessante Menschen aus verschiedenen Branchen ein und spricht mit ihnen über Themen aus dem Spannungsfeld Design, Marke und Innovation. Gefragt wird nach den aktuellen Herausforderungen in der Transformation, nach Megatrends und Mikro-Tools, nach den Lessons Learned und den wichtigsten Dos and Dont’s.


||||| PERSONEN |||||

👤 Sven-Oliver Pink, Mit-Gründer von Fond of GmbH in Köln – https://www.linkedin.com/in/sven-oliver-pink-035560101/

👤 Dr. Saskia Diehl, Miteigentümerin und Geschäftsführerin der GMK Markenberatung Köln, Expertin für Konsumentenverhalten und Neuromarketing – https://www.linkedin.com/in/dr-saskia-diehl-a11456151/


||||| ZITATE |||||

💬 Wir machen nur Dinge, in die wir vernarrt sind.

💬 Weder Know-how, noch Glaubenssätze standen uns im Weg.

💬 Man kann mit dem eigenen Kopf nur bei einem Thema sein und nicht bei 15 Marklen gleichzeitig.


||||| KAPITEL |||||

ab 01:18 | Vorstellung Fond of und seine Markenstruktur. Gestartet mit der Idee, Ergonomie in die Schule zu bringen, ist Fond of heute Weltmarktführer im Bereich Schultaschen und hat inzwischen sein Markenportfolio auf sieben Marken im Bereich Textilprodukte erweitert.

ab 02:30 | Wieso völlige Ahnungslosigkeit ein Erfolgsfaktor sein kann. Die Lean-Start-up-Methode als Weg.

ab 03:40 | Fond of als Kernmarke für die gemeinsame Wertebasis: Dinge tun, von denen man begeistert ist, Nachhaltigkeit, Funktionalität und Qualität.

ab 05:30 | Wie schafft man es, vom Start-up zum Weltmarktführer für Schultaschen zu werden? VUCA als Treiber für Antworten auf die Fragen der Zeit.

ab 07:55 | Wie schafft Fond of es, den Vorsprung zu halten, wo alle Anbieter nachgezogen haben in Sachen Ergonomie und Nachhaltigkeit.

ab 09:10 | Mit welchen Markensteuerungsteuerungselemente kann man ein Markenportfolio mit aktuell sieben Marken und eienr Dachmarke erfolgreich steuern? Von Markenschlüssel über Marken-Steuerboard zur Brand Holosphere: Fond of experimentiert bei der internen Organisation genauso wie beim Produkt.

ab 11:58 | Wie entscheidet man, ob ein neues Produkt unter einer bestehenden Marke geführt wird oder ob eine neue Marke entwickelt wird?

ab 13:35 | Markenkommunikation nach innen – Wie man die Marke und Kultur erlebbar macht. Von Spiral Dynamics bis Partizipation.

ab 16:30 | Zwei Seiten einer Medaille – Wie hängen Unternehmenskultur und Marke bei Fond of zusammen?

ab 19:20 | Wann sollte man als Start-up mit Markenführung als Instrumentarium anfangen? Klare Positionen definieren und beziehen, dann aber auch die Wahrheit am Markt wahrnehmen und die Marke anpassen. Jede Kollektion ist besser als die vorherige.

ab 21:35 | Agile Markenführung – offen bleiben für Veränderungen am Markt, dabei die Selbstähnlichkeit bewahren. Der USP des Besonderen braucht Konsequenz und Ausdauer, da die Sehgewohnheiten des Marktes das Unique nicht von heute auf morgen annehmen.

ab 23:05 | Tipps für andere Markenlenker

ab 24:10 | Markengeflüster: 5 Fragen an Sven-Oliver Pink.


||||| WIR |||||

⚫️ www.ndion.de

🔵 Folge uns: facebook.com/ndion.de

🟡 Feedback? Gerne unter ndion@gdc.de

28 Episoden