Andreas Herzog über ÖFB, Admira und Corona (#58)

24:31
 
Teilen
 

Manage episode 306809583 series 2604603
Von KURIER Fußball Podcast entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Österreichs Rekordspieler Andreas Herzog sprach über das Nationalteam, die Bundesliga und die Corona-Impfung

Während Didi Kühbauers Amtszeit als Trainer bei Rapid Wien seit Mittwoch vorüber ist, ist die Zukunft von ÖFB-Teamchef Franco Foda noch offen. Beide wussten in den letzten Wochen nicht unbedingt zu überzeugen. Während bei den Wienern daher bereits Konsequenzen gezogen wurden, ist das österreichische Nationalteam erst einmal zum Abschluss der WM-Qualifikation gegen Israel (Freitag, 20.45 Uhr) und die Republik Moldau (Montag, 20.45 Uhr) gefordert.

Einer, der sowohl Österreich als auch Israel gut kennt, ist ÖFB-Rekordspieler und Admira-Trainer Andreas Herzog. Der 53-Jährige sprach über die Lage bei der Admira, das ÖFB-Duell mit seinem Ex-Team Israel und die aktuellen Trainer-Diskussionen um Foda und Kühbauer. Und: Herzog erzählte auch von seinen Corona-Sorgen und seiner neuen Biografie.

Zudem analysiert KURIER-Sportredakteur Andreas Heidenreich die wichtigsten Themen rund um das Nationalteam: Wie fest sitzt Foda noch im Sattel? Wie wichtig sind die Spiele gegen Israel und Republik Moldau? Was steckt hinter der Impf-Debatte um den ÖFB-Arzt? Und warum könnte bald auch der Job von Sportdirektor Peter Schöttel wackeln?

(Hinweis: Der Podcast wurde vor dem Kühbauer-Aus bei Rapid aufgezeichnet.)

➡️ Die Kurier-Nachspielzeit auf twitter.com/K_Nachspielzeit ➡️ Gefällt euch der Podcast? Dann bewertet und teilt uns doch gerne ➡️ Feedback und/oder Kritik? Gerne an stefan.berndl@kurier.at

209 Episoden