Warum viel Sprachinput alleine nicht ausreicht, um erfolgreich bilingual zu werden | die Linguistin

9:42
 
Teilen
 

Manage episode 337485687 series 3381832
Von Dr. Bettina Gruber entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Solofolge

Der "Vorteil" von einsprachig aufwachsenden Kindern ist der, dass sie immer und überall, eine große Menge und auch abwechslungsreichen Sprachinput konsumieren. Sie lernen von Anfang an, dass es so etwas wie Umgangssprache gibt, dass sich die Eltern beim Arzt ganz anders ausdrücken als wenn sie mit der Erzieherin oder den Großeltern sprechen. Sie hören verschieden Aussprachen, Dialekte und Akzente. Das alles hat ein bilinguales Kind, dass die Minderheitssprache nur zuhause hört, nicht. Was kann man also tun, um den Sprachinput möglichst vielfältig zu gestalten? Hör in die heutige Folge rein und lass dich inspirieren.

Und wenn dir der Inhalt gefallen halt, hinterlass mir eine Bewertung und teile meinen Podcast, damit die Infos noch mehr mehrsprachige Familien erreichen.

QUICKLINKS

Dr. Bettina Gruber

MULTILINGUAL BOOSTER CLUB

ERFOLGREICH ZWEISPRACHIG - Die online Themenwoche

Blogartikel zu dem Thema

die Linguistin im Netz

die Linguistin auf Instagram

die Linguistin auf Facebook

die Linguistin auf YouTube

Musik: Ben Leven YouTube

121 Episoden