Artwork

Inhalt bereitgestellt von © 2024 meinsportpodcast.de. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von © 2024 meinsportpodcast.de oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

La Dolce Vita al WRT - Analyse und Vorschau

34:24
 
Teilen
 

Manage episode 419615309 series 2874080
Inhalt bereitgestellt von © 2024 meinsportpodcast.de. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von © 2024 meinsportpodcast.de oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Valentino Rossi sicherte sich seinen zweiten Sieg im Fanatec GT World Challenge Europe Sprint Cup auf heimischem Boden, indem er im ersten Rennen in Misano Teamkollege Charles Weerts knapp auf Platz zwei verwies. Rossi teilte sich den No. 46 BMW M4 GT3 mit Maxime Martin und gewann mit einem Vorsprung von 0,275 Sekunden. Das No. 46 Auto startete von der Pole-Position, wobei Martin zunächst einen Vorsprung von fast drei Sekunden herausfuhr. Weerts' Co-Pilot Dries Vanthoor kletterte von Platz sechs auf drei und überholte dabei den No. 14 Emil Frey Racing Ferrari von Ben Green. Rossi übernahm die Führung nach dem Fahrerwechsel und hielt Weerts, der den Rückstand auf zwei Sekunden verkürzte, bis zum Ende auf Distanz. Ein früher Boxenstopp brachte den No. 69 Emil Frey Racing Ferrari von Platz neun auf drei, und Giacomo Altoe und Thierry Vermeulen komplettierten das Podium. Der No. 14 Ferrari wurde Vierter, gefolgt vom No. 48 Winward Racing Mercedes-AMG GT3 Evo, der von Platz 21 auf fünf vorfuhr. Sam de Haan gewann den Silver Cup mit Platz sechs im No. 30 Team WRT BMW, während der Gold Cup an das No. 25 Sainteloc Racing Audi-Team ging. Dinamic GT holte den Sieg im Bronze Cup. Charles Weerts und Dries Vanthoor gewannen das zweite Rennen in Misano und sicherten Team WRT einen Doppelsieg. Vanthoor, der den No. 32 BMW M4 GT3 fuhr, überquerte die Ziellinie mit 1,963 Sekunden Vorsprung vor dem No. 48 Winward Racing Mercedes-AMG GT3 Evo. Weerts und Vanthoor wurden damit die ersten zweifachen Sieger der Saison 2024, nachdem sie bereits beim Saisonauftakt in Brands Hatch triumphiert hatten. Weerts startete das Rennen und führte vor Lucas Auer bis zum Boxenstopp. Vanthoor behielt die Führung nach dem Boxenstopp vor Maro Engel. Maxime Martin im No. 46 Team WRT BMW kämpfte sich auf den vierten Platz vor, konnte aber Engel nicht überholen und beendete das Rennen auf Platz drei. Thierry Vermeulen wurde im No. 69 Ferrari Vierter, und Sven Mueller im No. 96 Rutronik Racing Porsche Fünfter. Tom Gamble und Ben Green belegten die Plätze sechs und sieben, während Ezequiel Perez Companc im No. 90 Madpanda Motorsport Mercedes-AMG Achter wurde. Jules Gounon und Calan Williams im No. 30 Team WRT BMW rundeten die Top Ten ab. Für den Porsche Mobil 1 Supercup ging es nach Imola dort blicken wir drauf und schauen auf das kommende Rennen der DTM vom Dekra Lausitzring. ++ Partner +++ Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School. Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl. +++Social Media+++ Linktree Facebook Twitter Instagram
Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.


  continue reading

204 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 419615309 series 2874080
Inhalt bereitgestellt von © 2024 meinsportpodcast.de. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von © 2024 meinsportpodcast.de oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Valentino Rossi sicherte sich seinen zweiten Sieg im Fanatec GT World Challenge Europe Sprint Cup auf heimischem Boden, indem er im ersten Rennen in Misano Teamkollege Charles Weerts knapp auf Platz zwei verwies. Rossi teilte sich den No. 46 BMW M4 GT3 mit Maxime Martin und gewann mit einem Vorsprung von 0,275 Sekunden. Das No. 46 Auto startete von der Pole-Position, wobei Martin zunächst einen Vorsprung von fast drei Sekunden herausfuhr. Weerts' Co-Pilot Dries Vanthoor kletterte von Platz sechs auf drei und überholte dabei den No. 14 Emil Frey Racing Ferrari von Ben Green. Rossi übernahm die Führung nach dem Fahrerwechsel und hielt Weerts, der den Rückstand auf zwei Sekunden verkürzte, bis zum Ende auf Distanz. Ein früher Boxenstopp brachte den No. 69 Emil Frey Racing Ferrari von Platz neun auf drei, und Giacomo Altoe und Thierry Vermeulen komplettierten das Podium. Der No. 14 Ferrari wurde Vierter, gefolgt vom No. 48 Winward Racing Mercedes-AMG GT3 Evo, der von Platz 21 auf fünf vorfuhr. Sam de Haan gewann den Silver Cup mit Platz sechs im No. 30 Team WRT BMW, während der Gold Cup an das No. 25 Sainteloc Racing Audi-Team ging. Dinamic GT holte den Sieg im Bronze Cup. Charles Weerts und Dries Vanthoor gewannen das zweite Rennen in Misano und sicherten Team WRT einen Doppelsieg. Vanthoor, der den No. 32 BMW M4 GT3 fuhr, überquerte die Ziellinie mit 1,963 Sekunden Vorsprung vor dem No. 48 Winward Racing Mercedes-AMG GT3 Evo. Weerts und Vanthoor wurden damit die ersten zweifachen Sieger der Saison 2024, nachdem sie bereits beim Saisonauftakt in Brands Hatch triumphiert hatten. Weerts startete das Rennen und führte vor Lucas Auer bis zum Boxenstopp. Vanthoor behielt die Führung nach dem Boxenstopp vor Maro Engel. Maxime Martin im No. 46 Team WRT BMW kämpfte sich auf den vierten Platz vor, konnte aber Engel nicht überholen und beendete das Rennen auf Platz drei. Thierry Vermeulen wurde im No. 69 Ferrari Vierter, und Sven Mueller im No. 96 Rutronik Racing Porsche Fünfter. Tom Gamble und Ben Green belegten die Plätze sechs und sieben, während Ezequiel Perez Companc im No. 90 Madpanda Motorsport Mercedes-AMG Achter wurde. Jules Gounon und Calan Williams im No. 30 Team WRT BMW rundeten die Top Ten ab. Für den Porsche Mobil 1 Supercup ging es nach Imola dort blicken wir drauf und schauen auf das kommende Rennen der DTM vom Dekra Lausitzring. ++ Partner +++ Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School. Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl. +++Social Media+++ Linktree Facebook Twitter Instagram
Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.


  continue reading

204 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung