Johannes - Politik und Privatwirtschaft aus der Sicht eines Kommunikationsprofis

45:54
 
Teilen
 

Manage episode 328551894 series 2468583
Von Christiane Koerner, Brenda Annerl, Christiane Koerner, and Brenda Annerl entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Wie kommuniziert ein Profi Krise und wie bringt er die, die drinnen stecken, da durch?

(06:34) So ganz freiwillig war mein Aufhören mit der Politik nicht.
(06:59) Wie ich aus Brüssel zurückkam, war ich 21 und meine politische Heimat und Partei gabs schon nicht mehr, weil sie aus dem Parlament gefallen ist. (07:09) Ich bin am nächsten Tag im Büro von der Heide Schmidt gesessen und hab geplärrt. (08:05) Das Politische hat mich nie verlassen. (08:26) Zum Lippenstift verkaufen brauchst du mich wirklich nicht. (08:48) Es war schon damals so: Dort, wo die Energie fließt, fließt die Politik. (10:00) Ich fühle mich in der Rolle des Gestalters, der eher im Hintergrund ist, eigentlich sehr wohl. (10:55) Das Schöne an der Krise ist, dass für Klugscheißerei und kompliziertes Herumtun und keine Entscheidungen treffen, keine Zeit ist. (11:02) In einer Krise findest du innerhalb von 48 Stunden heraus, ob jemand ein Arschloch ist oder nicht. (11:46) Du stehst ganz schnell ganz nackert voreinander und siehst, ob du dich aufeinander verlassen kannst. (12:18) Es gibt kaum eine Krise, die ich beruflich gemacht habe, die ich bereue. (13:14) Mittlerweile, wenn ich wo bin und eine Krisensituation ist, kann ich auf einem fast physiologischen Level voraussagen, wie sich die nächsten 10 Tage anfühlen werden. (13:26) Ich kündige auch an, dass sie mich hassen werden. (13:31) Du bist in einer Krisensituation der ständige Überbringer der negativen Botschaft oder der nicht schnellen Lösung oder auch der Bremser. (14:28) Krisen haben immer ein Ende. (15:37) Kunden zahlen nicht Geld dafür, dass ich ihnen sage, was sie hören wollen. (16:17) Krise ist im Regelfall etwas, wo danach etwas Neues entsteht. (17:16) Aus einem Loch rauskommen, heißt du musst nach Chancen zu suchen. (19:05) Ich habe einen Arbeitsvertrag mit goldenem Adler vom Bundeskanzleramt bekommen. (19:18) Ich liebe ja die Institutionen und für mich war dieser Weg hinauf, die rote Stiege rauf im Bundeskanzleramt waren jedes einzelne Mal für mich Gänsehaut und Demut. (19:55) Es ist ein Unterschied, ob man für den Bundeskanzler oder sie SPÖ arbeitet. (20:20) Auch aus dieser Zeit sind Freundschaften und Verbundenheiten entstanden und Menschen, die ich bis heute bewundere, übergeblieben. (21:34) Die schönsten Krisen erlebst du mit guten Menschen. (22:05) Es ist die Einsamkeit oben gleich. Es ist die Macht der Kränkung, oben gleich. (22:17) Trotzdem ist die Nachricht daheim in der Bezirkszeitung das Größte und Wichtigste. (22:35) Die großen Erfolge sind nur was wert, wenn sie aus der Kleinheit, aus der jeder Mensch von uns kommt, strahlen. (25:25) Ich glaube schon, dass ich ein relativ schneller Mensch bin. (25:27) Was mich wahnsinnig macht: "Das geht ned." (26:13) Ich war ein sagenhafter Streber mit katastrophalen Verhaltensnoten. (26:20) Meine geliebte Omi hat mir einmal eine dreistöckige Torte gebacken, wie ich nur mehr einen Zweier und keinen Dreier in Betragen hatte. (28:51) Ich muss eher aufpassen, dass ich nicht verbittert werde über die österreichische Politik. (29:39) Zusammenfassen am Schluss und die To-do-Liste verteilen. (31:03) Es gibt vieles, wo ich an den politischen Themen teilhabe und das ist halt etwas anderes, als im parteipolitischen Wettkampf zu sein. (32:55) Ich hab fast nie beobachten können, dass es sich ausgezahlt hat zuzuwarten, ich hab aber auch fast keine Situation erlebt, wo nicht zugewartet worden wäre. (33:26) Ich habe einen unsäglich schlechten Humor. (36:26) Für mich ist eine Seismik des Landes immer das Profil Weihnachtsfest gewesen. (38:09) Politik ist trotz allem eine Verhandlung über gewisse Regeln, aber Politik ist und darf nicht das Leben sein. (42:37) Wenn jedes Hotel in Europa einer Familie eine Unterkunft gibt, dann haben wir ganz viele Probleme nicht mehr.

Sponsor dieses Podcasts ist Babbel, die weltweit erfolgreichste Sprachlern-App mit der du 14 verschiedene Sprachen erlernen und schneller echte Gespräche führen kannst. Mit dem Rabattcode *Zucker *erhaltet ihr auf *Babbel.com/audio* ein Babbel Jahresabo zum Preis von nur 6 Monaten. Der Code ist bis 30.06.2022 gültig.


Sepps Folge zu 1 Hotel 1 Family 1 Europe, könnt ihr Euch hier noch einmal anhören.

Alles weitere erfährst du unter www.mitmilchundzucker.at auf Instagram @mit.milch.und.zucker oder Facebook @mitmilchuzucker

212 Episoden