Das Schweigen brechen

35:01
 
Teilen
 

Manage episode 277397755 series 2694260
Von Katholische Akademie des Bistums Dresden entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Missbrauch an Ordensfrauen in der Weltkirche

Die Tagung „Gefährliche Seelenführer? Geistiger und geistlicher Missbrauch“ nimmt für die katholische Kirche in Deutschland erstmals umfassend das Phänomen geistlichen Missbrauchs in den Blick. Sie findet als digitale Veranstaltung am 12./13. November 2020 der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen in Leipzig statt.

Anfang September hat das kirchliche Hilfswerk "missio" eine Studie zum Missbrauch an Ordensfrauen weltweit veröffentlicht. Empirische Grundlage war dabei eine Umfrage, die in Afrika, Asien und Ozeanien durchgeführt wurde. Der Rücklauf war hoch, die Betroffenheit ebenso. Aus den Ergebnissen lässt sich ablesen, dass die Behauptung, es handle sich um Einzelfälle, nur ein Mythos ist. Pfarrer Dirk Bingener, Präsident von "missio" Aachsen, und Katja Heidemanns, Leiterin der Abteilung Spendenservice, erläutern im Interview die Gründe und Risikofaktoren, die Missbrauch an Ordensfrauen begünstigen und zeigen auf, welche Präventionsmaßnahmen notwendig sind und wie internationale Hilfswerke wie "missio" diese unterstützen können.

Pfarrer Dirk Bingener (Jg. 1972), hat katholische Theologie in Bonn und München studiert. Im Jahr 2000 wurde er zum Priester geweiht und war anschließend in Köln und Düsseldorf seelsorgerisch tätig. Seit 2017 ist Bingener Mitglied der Konferenz Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz (DBK). Auf Vorschlag der DBK wurde er im Juli 2019 von der römischen Kongregation für die Evangelisierung der Völker zum Präsidenten des Kindermissionswerkes "Die Sternsinger" sowie des Internationalen Katholischen Hilfswerkes "missio" Aachen berufen.

Katja Heidemanns (Jg. 1966), studierte Theologie und war Vorstandsreferentin sowie Referentin für Feministische Theologie und Frauenforschung am Missionswissenschaftlichen Institut Missio e. V. Zuvor war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Missionswissenschaft der Universität Münster tätig. Aktuell ist Frau Heidemanns Leiterin der Abteilung Spenderkommunikation bei "missio" Aachen.

Redaktion: Jonatan Burger, Ramona Plitt, Dr. Thomas Arnold und Jonas Lietz; Moderation: Daniel Heinze; Intro/Outro sowie technische Umsetzung: Daniel Heinze.

Der Podcast wird als Projekt mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

70 Episoden