Diskriminierende Kunst- was hilft gegen den Hass im Museum?

38:58
 
Teilen
 

Manage episode 308056148 series 2850685
Von Freya Dieckmann entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Kunst ist diskriminierend. Koloniale Kunst ist häufig rassistisch, sexistisch und vieles mehr. Trotzdem stellen wir unsere "großen Meister" weiterhin stolz im Museum aus. Doch ist das noch so vertretbar? Wollen wir die alten Werktitel, wie etwa "Mohr mit Smaragdstufe" , die für uns heutzutage zutiefst diskriminierende Begriffe enthalten, weiter sorglos ausstellen?

Oder sollten alle diskriminierende Werktitel geändert und umbenannt werden? Das haben zuletzt die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden getan und dafür viel Hate geerntet.

In dieser Folge schauen wir uns einige hochgefeierte aber diskriminierende Werke von bekannten Künstler:innen an und stellen uns die Frage, ob ein Umändern von historischen Werken nicht Zensur ist...

Viel Spaß beim Zuhören!

Mehr dazu gibt's auf Instagram: @minerva_podcast.

Alle angesprochenen Bilder und Fotos gibt es auf der Website oder auf Instagram zu sehen. www.minerva-kunst-podcast.de

Von: Freya Dieckmann, @freya_die

17 Episoden