Artwork

Inhalt bereitgestellt von Markus Miller. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Markus Miller oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Die deutschen Krypto-Banken kommen!

28:38
 
Teilen
 

Manage episode 384802283 series 3511605
Inhalt bereitgestellt von Markus Miller. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Markus Miller oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Als erste deutsche Universalbank hat die Commerzbank jetzt die sogenannte Kryptoverwahrlizenz seitens der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin erhalten. Diese Lizenz nach § 1 Abs. 1 a Satz 1 Nr. 6 Kreditwesengesetz (KWG) ermöglicht die Verwahrung von Kryptowerten wie Bitcoin oder Ethereum, als Voraussetzung für weitere Dienstleistungen im Bereich der digitalen Vermögenswerte. In einem ersten Schritt strebt die Commerzbank an, ihren institutionellen Kunden eine sichere, regulatorisch konforme und zuverlässige Plattform für die Verwahrung von Kryptowerten auf Basis der Blockchain-Technologie zur Verfügung zu stellen.

Mir der Deutschen Bank hat auch das größte Geld- bzw. Kreditinstitut Deutschlands bereits eine Kryptoverwahrlizenz beantragt. Auch hier dürfte die Erteilung durch die BaFin nur noch eine Frage der Zeit sein. Mit Bezug auf die Bilanzsumme ist die DZ Bank die zweitgrößte Bank in Deutschland. Dahinter steht die Dachorganisation der Genossenschaftsbanken (Volks- und Raiffeisenbanken) in Deutschland. Mit der DekaBank hat auch das Spitzen-Institut der Sparkassengruppe bereits eine Krypto-Verwahrlizenz beantragt. Darüber hinaus forciert die Deutsche Börse ihre Strategie im Bereich der Blockchain-Technologie. Die Börse Stuttgart ist hier bereits bestens positioniert mit ihren Krypto-Handelsplattformen BISON und BSDEX sowie einer Kryptoverwahrlizenz für ihre Tochtergesellschaft blocknox. Mehr zu diesen Entwicklungen in meinem aktuellen Podcast von Millers-Kryptowoche.

  continue reading

138 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 384802283 series 3511605
Inhalt bereitgestellt von Markus Miller. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Markus Miller oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Als erste deutsche Universalbank hat die Commerzbank jetzt die sogenannte Kryptoverwahrlizenz seitens der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin erhalten. Diese Lizenz nach § 1 Abs. 1 a Satz 1 Nr. 6 Kreditwesengesetz (KWG) ermöglicht die Verwahrung von Kryptowerten wie Bitcoin oder Ethereum, als Voraussetzung für weitere Dienstleistungen im Bereich der digitalen Vermögenswerte. In einem ersten Schritt strebt die Commerzbank an, ihren institutionellen Kunden eine sichere, regulatorisch konforme und zuverlässige Plattform für die Verwahrung von Kryptowerten auf Basis der Blockchain-Technologie zur Verfügung zu stellen.

Mir der Deutschen Bank hat auch das größte Geld- bzw. Kreditinstitut Deutschlands bereits eine Kryptoverwahrlizenz beantragt. Auch hier dürfte die Erteilung durch die BaFin nur noch eine Frage der Zeit sein. Mit Bezug auf die Bilanzsumme ist die DZ Bank die zweitgrößte Bank in Deutschland. Dahinter steht die Dachorganisation der Genossenschaftsbanken (Volks- und Raiffeisenbanken) in Deutschland. Mit der DekaBank hat auch das Spitzen-Institut der Sparkassengruppe bereits eine Krypto-Verwahrlizenz beantragt. Darüber hinaus forciert die Deutsche Börse ihre Strategie im Bereich der Blockchain-Technologie. Die Börse Stuttgart ist hier bereits bestens positioniert mit ihren Krypto-Handelsplattformen BISON und BSDEX sowie einer Kryptoverwahrlizenz für ihre Tochtergesellschaft blocknox. Mehr zu diesen Entwicklungen in meinem aktuellen Podcast von Millers-Kryptowoche.

  continue reading

138 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung